Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer legt 1,7 Prozent zu

Mit einer Steigerung von 1,7 Prozent gehört die Aktie des Pharmaunternehmens Bayer heute zu den Performance-Besten des Tages. Der Anteilschein notiert zuletzt mit 106,85 Euro.

FrankfurtAufwärts geht es heute mit dem Wert von Bayer. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Chemiekonzerns 1,80 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 105,05 Euro und macht damit deutliche 1,71 Prozent gut. Zuletzt wurde die Bayer-Aktie mit 106,85 Euro gehandelt.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Bayer auf "Hold" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Trotz der Bedrohung durch ein neues Gesundheitsgesetz in den USA bleibe die Lage für die Pharmaindustrie fundamental gesehen sehr gut, schrieb Analyst Florent Cespedes in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Trotz der schon starken Entwicklung im Pharmabereich sei die Produktpipeline bei Bayer aber noch in einer Frühphase. Auf lange Sicht sehe er hier noch Unsicherheiten.

Die Aktie gehört im Dax mit 1,71 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Platz sechs im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.041 Punkten (plus 1,15 Prozent). Daher entwickelt sich die Bayer-Aktie besser als der Index.

Am Donnerstag ist die Bayer-Aktie zum Preis von 105,35 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 107,10 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 4,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 112,00 Euro beträgt. Es war am 26. April 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 100,56 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 120,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie beträgt 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

16.03.2017 Kepler Cheuvreux belässt Bayer auf 'Hold' - Ziel 101 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Bayer nach einer Investorenveranstaltung auf "Hold" mit einem Kursziel von 101 Euro belassen. Die Finanzierung der geplanten Monsanto-Übernahme könnte weniger kapitalbelastend ausfallen als gedacht, schrieb Analyst David Evans in einer Studie vom Donnerstag. Denn der Pharma- und Chemiekonzern dürfte mit weiteren Anteilsverkäufen seiner Kunststofftochter Covestro mehr erlösen, da deren Bewertung in den vergangenen Monaten massiv gestiegen sei./edh/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%