Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer mit geringen Kursverlusten von 1,7 Prozent

Mit einem Minus von 1,7 Prozent gehört der Anteilschein des Chemieunternehmens Bayer heute zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notiert zuletzt mit 102,75 Euro.

FrankfurtDie Anleger von Bayer haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt der Anteilschein des Pharmaunternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 102,75 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,67 Prozent verschlechtert.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. In der Medikamentenentwicklung habe der Chemie- und Pharmakonzern Optionen, wenngleich der erwartete Verlust an Exklusivität beim Medikament Xarelto im Jahr 2024 dadurch wohl nicht vollständig überbrückt werden könne, schrieb Analyst Tim Race in einer Studie vom Dienstag. Ungeachtet dessen bleibe die Bayer-Aktie beim 13-fachen des für 2018 erwarteten Gewinns ein Kauf.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,67 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Platz 27 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.563 Punkten (minus 1,02 Prozent). Daher entwickelt sich die Bayer-Aktie schlechter als der Index.

Am Dienstag ist die Bayer-Aktie zum Preis von 104,50 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 104,80 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 8,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 112,00 Euro beträgt. Es war am 26. April 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 144,95 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 140,4 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie beträgt 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.01.2017 Berenberg hebt Ziel für Bayer auf 118 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Bayer von 110 auf 118 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. In diesem Jahr stehe oder falle die Monsanto-Übernahme und zudem sei von Interesse, wann die Covestro-Beteiligung von immer noch 64 Prozent reduziert werde, schrieb Analyst Alistair Campbell in einer Studie vom Freitag. In seinem Bewertungsmodell habe er nun außerdem die erfolgreich begebene vier Milliarden Euro schwere Wandelanleihe eingearbeitet, zugleich aber auch seinen Bewertungszeitraum für die Aktie des Pharma- und Chemieunternehmens um 12 Monate weiter in die Zukunft verschoben./ck/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%