Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer mit geringen Kursverlusten von 1 Prozent

Mit einer negativen Entwicklung von 1 Prozent gehört der Anteilschein des Pharmaunternehmens Bayer heute zu den Verlierern des Tages. Der Anteilschein notiert zuletzt mit 87,15 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Bayer. Aktuell fällt die Aktie des Chemiekonzerns auf den Stand von 87,15 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,03 Prozent verschlechtert.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Bayer von 100 auf 96 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Dies schrieb Analyst Jeffrey Holford in einer Studie vom Dienstag. Der weltweite Pharmasektor erscheine attraktiv hinsichtlich möglicher Kurstreiber, der Fundamentaldaten und der Bewertung, schrieb Analyst Jeffrey Holford in einer Branchenstudie vom Dienstag. Allerdings rät er Investoren, wegen politischer Debatten um die Preisgestaltung bei Medikamenten noch ein paar Monate abzuwarten. Die Aktie des deutschen Pharmakonzerns jedoch könnte sich mangels kurzfristigen Aufwärtspotenzials auf der Ergebnisseite als "Value-Trap" (Wertfalle) erweisen.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,03 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Position acht im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.513 Punkten (minus 1,5 Prozent). Damit entwickelt sich die Bayer-Aktie stärker als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Chemieunternehmens zum Preis von 86,75 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 88,67 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 36,8 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 138,00 Euro beträgt. Es war am 16. Juli 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 209,14 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 167,0 Millionen Euro gehandelt. Am 13. April 2015 wurde mit 146,45 Euro das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie erreicht. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.06.2016 Warburg Research belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 123,50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Bayer-Aktien nach einem Pressebericht über eine erneute Ablehnung der Übernahmeofferte für Monsanto auf "Buy" mit einem Kursziel von 123,50 Euro belassen. Es sei positiv, dass Bayer vor einer möglichen Erhöhung des Angebots für den US-Saatgutkonzern Einblick in die Bücher bekommen wolle, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Montag. Allerdings lasse die unveränderte Haltung von Monsanto dem Dax-Konzern auch nur wenig andere Optionen./mis/tav

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%