Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer mit guten Kursgewinnen

Mit einem Plus von 0,9 Prozent gehört der Anteilschein des Chemiekonzerns Bayer heute zu den Performance-Besten des Tages. Aktuell wird die Aktie mit 122,75 Euro gehandelt.

FrankfurtDer Anteilschein des Pharmaunternehmens Bayer gehört mit einer Steigerung von 0,95 Prozent zu den im Prinzip unveränderten Werten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 121,60 Euro kann sie sich kaum spürbar um 1,15 Euro auf 122,75 Euro verbessern.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Bayer von 145 auf 150 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Jeffrey Holford überarbeitete in einer Branchenstudie vom Freitag seine Bewertungen zahlreicher Pharmakonzerne und seine Favoritenliste mit Blick auf kommende Kurstreiber. "Top Pick" im Sektor bleibe Abbvie, gefolgt von Novartis und Bayer. Bei dem Dax-Konzern zählt er zu den positiven Themen Neuigkeiten zur Fusion mit Monsanto, den möglichen Verkauf weiterer Covestro-Anteile sowie anstehende Studiendaten zum Blutverdünner Xarelto.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 0,95 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang elf im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.741 Punkten (plus 0,38 Prozent). Damit entwickelt sich die Bayer-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 122,00 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 123,55 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit -0,6 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 122,00 Euro beträgt. Es war am 2. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 85,00 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 468,35 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 186,1 Millionen Euro gehandelt worden. Am 13. April 2015 wurde mit 146,45 Euro das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 17. März 2003 liegt bei 9,18 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.06.2017 Merrill Lynch hebt Bayer auf 'Buy' und Ziel auf 140 Euro
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Bayer von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 120 auf 140 Euro angehoben. Die Aktien des Pharma- und Agrarchemiekonzerns würden mit ihren Abschlag zur Branche gehandelt und seien attraktiv, schrieb Analyst Sachin Jain in einer Studie vom Montag. Eine Analyse des Agrarmarktes lege zudem ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis nahe. Zudem spreche die neue Geschäftsstruktur für den Konzern, sollte die Übernahme von Monsanto funktionieren und Bayer bei Covestro komplett aussteigen. Dann wäre Bayer auf diversifiziertes, dauerhaftes Wachstum getrimmt./mis/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%