Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer mit wenig Bewegung

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Chemiekonzerns Bayer . Aktuell wird der Wert mit 93,23 Euro gehandelt.

FrankfurtDer Anteilschein des Pharmaunternehmens Bayer gehört mit einem Zuwachs von 0,11 Prozent zu den im Prinzip unveränderten Werten des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 93,13 Euro kann sie sich unmerklich um 10 Cent auf 93,23 Euro verbessern.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Bayer auf "Outperform" mit einem Kursziel von 113 Euro belassen. Die Preise in der Chemiebranche seien in Europa stabil und verbesserten sich in den USA, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer am Mittwoch veröffentlichten Branchenstudie zur monatlichen Preisentwicklung.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,11 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz elf im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.955 Punkten (unverändert 0,09 Prozent). Damit entwickelt sich die Bayer-Aktie wenig besser als der Index.

Am Mittwoch ist die Aktie des Chemieunternehmens zum Preis von 93,10 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 93,46 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 32,4 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 138,00 Euro beträgt. Es war am 16. Juli 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 107,46 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 120,7 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie beträgt 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 17. März 2003 liegt bei 9,18 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

11.07.2016 Deutsche Bank belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 124 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 124 Euro belassen. Für einen Zusammenschluss mit dem US-Saatgutriesen Monsanto sprächen aus seiner Sicht solide operative Gründen, schrieb Analyst Tim Race in einer Studie vom Montag. Race stellte eine Anhebung seiner Erwartungen in Aussicht für den Fall, dass der deutsche Pharma- und Chemiekonzern die angepeilten Synergien auch tatsächlich realisieren sollte. Aber auf dem aktuellen Kursniveau sei Bayer auch ohne den Zukauf attraktiv./tav/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%