Bayer-Aktie - WKN BAY001 Bayer mit wenig Bewegung

Der Wert des Chemieunternehmens Bayer zeigte wenig Änderung. Bei Ende des Parketthandels notierte die Aktie mit 108,12 Euro.
Update: 08.01.2018 - 17:45 Uhr
Bayer

FrankfurtOhne Impulse blieb bisher der Wert der Bayer-Aktie. Bei Ende des Parketthandels konnte sich der Anteilschein des Pharmaunternehmens im Vergleich zum Schlusswert von 108,22 Euro des Vortages gerade behaupten.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Bayer auf "Outperform" mit einem Kursziel von 131 Euro belassen. 2018 sei in der Chemiebranche angesichts hoher Nachfrage aber gleichzeitig auch Kosten und Bewertungen eine sorgfältige Einzelwerteauswahl geboten, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer am Montag vorliegenden Studie. Er bleibt weiter von einem Zusammenschluss zwischen den Leverkusenern und Monsanto überzeugt und sieht die Fusionschancen bei 85 Prozent.

Im Dax gehörte das Wertpapier am Ende des Handelstages zu den Gewinn-neutralen Werten des Tages. Der Wert lag am Ende des Handelstages auf Rang 23 im unteren Drittel des Index. Der Dax schloss bei 13.375 Punkten (plus 0,42 Prozent). Somit entwickelte sich die Bayer-Aktie schlechter als der Index, der sich um 56 Punkte und 0,42 Prozent verbesserte.

Am Montag den 08.01.2018 war die Bayer-Aktie zum Preis von 109,48 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 109,60 Euro.

Die Bayer-Aktie lag am Ende des Handelstages mit 12,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,90 Euro beträgt. Es war am 19. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 17. Januar 2017 und beträgt 99,62 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 161,78 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 458,8 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie betrug 146,45 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

04.01.2018 Bernstein belässt Bayer auf 'Outperform' - Ziel 131 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Bayer nach einem Bericht der "New York Post" über den Beginn des Verkaufs von US-Unternehmen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 131 Euro belassen. Sollte dies wahr sein, wäre dies positiv sein, um die Monsanto-Übernahme abzuschließen, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zwar rechne der Chemiekonzern nach wie vor mit einem Abschluss des Zukaufs im ersten Quartal, er jedoch erwarte den Abschluss eher im zweiten Quartal./ck/la Datum der Analyse: 04.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Bayer-Aktie - WKN BAY001 - Bayer mit wenig Bewegung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%