Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Pharmaunternehmens Bayer . Aktuell notiert der Anteilschein mit 97,45 Euro.

FrankfurtDie Anleger von Bayer haben keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Pharmaunternehmens im Vergleich zu den anderen Werten im Index kaum spürbar nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 97,45 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,26 Prozent verschlechtert.

Die britische Investmentbank HSBC hat Bayer auf "Hold" mit einem Kursziel von 92 Euro belassen. Analyst Stephen McGarry rechnet nach einer Analyse des Hämophilie-Marktes für die Bayer-Präparate Kogenate und Kovaltry mit sinkenden Umsätzen, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Branchenstudie hervorgeht. Der Wettbewerb nehme zu und die Preise gerieten unter Druck. In seinen Prognosen habe er dies aber schon berücksichtigt. Das Geschäft mit Hämophilie-Medikamenten verliere für Bayer zudem angesichts der anstehenden Übernahme von Monsanto an Bedeutung.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,26 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 24 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.386 Punkten (plus 0,17 Prozent). Daher entwickelt sich die Bayer-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 98,05 Euro ist die Aktie am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 98,30 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 18,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 119,05 Euro beträgt. Es war am 17. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 433,00 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 259,7 Millionen Euro gehandelt worden. Am 13. April 2015 wurde mit 146,45 Euro das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 17. März 2003 liegt bei 9,18 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

15.12.2016 UBS belässt Bayer auf 'Buy' - Ziel 110 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die aktuelle Bewertung des Pharma- und Chemiekonzerns reflektiere eine vorsichtige Markteinschätzung der Produktpipeline sowie der Synergien aus der angekündigten Monsanto-Übernahme, schrieb Analyst Michael Leuchten in einer Studie vom Donnerstag. Geduldige Investoren sollten aber belohnt werden, da sich der freie Barmittelzufluss positiv entwickeln dürfte./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%