Bayer-Aktie - WKN BAY001: Bayer nahezu konstant

Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Chemieunternehmens Bayer . Aktuell wird die Aktie mit 106,10 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktie des Chemiekonzerns Bayer zeigt mit einem Plus von minimalen 0,28 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 106,10 Euro gleichfalls eine positive Entwicklung im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 105,80 Euro.

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Bayer vor Zahlen zum vierten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. Der Pharma- und Chemiekonzern dürfte einen starken Jahresabschluss verzeichnet haben, schrieb Analyst Jeffrey Holford in einer Studie vom Mittwoch. 2017 dürfte der Anlegerfokus auf der angekündigten Fusion mit Monsanto liegen, die den Bayer-Aktiengewinn mittelfristig um rund 12 Prozent steigern dürfte.

Im Dax gehört der Wert mit 0,28 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang 13 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.776 Punkten (unverändert 0,04 Prozent). Daher entwickelt sich die Bayer-Aktie besser als der Index.

Am Mittwoch ist die Aktie des Chemieunternehmens zum Preis von 106,45 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 106,65 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 5,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 112,00 Euro beträgt. Es war am 26. April 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Bis um 16:30 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 78,77 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 73,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 13. April 2015 wurde mit 146,45 Euro das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie erreicht. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.02.2017 JPMorgan belässt Bayer auf 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Bayer vor Zahlen zum vierten Quartal auf "Overweight" belassen. Die Kennziffern des Pharma- und Chemiekonzerns und der Ausblick auf 2017 dürften keine größeren Änderungen der Konsensschätzungen für das laufende Jahr nach sich ziehen, schrieb Analyst Richard Vosser in einer Studie vom Montag./edh/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%