Bayer-Aktie - WKN BAY001: Bayer verzeichnet mit 1 Prozent geringe Verluste

Bayer-Aktie - WKN BAY001
Bayer verzeichnet mit 1 Prozent geringe Verluste

Der Anteilschein des Chemieunternehmens Bayer gehört heute mit einem Rückgang von 1 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell wird die Aktie mit 87,95 Euro gehandelt.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von Bayer. Bisher fällt die Aktie des Pharmaunternehmens unwesentlich auf den aktuellen Stand von 87,95 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,96 Prozent kaum spürbar verschlechtert.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,96 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 15 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.576 Punkten (minus 1,15 Prozent). Daher entwickelt sich die Bayer-Aktie unbedeutend besser als der Index.

Mit einem Preis von 88,59 Euro ist der Anteilschein am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 89,00 Euro.

Die Bayer-Aktie liegt mit 30,9 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 127,25 Euro beträgt. Es war am 30. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 83,45 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 123,12 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 90,2 Millionen Euro gehandelt worden. Am 13. April 2015 wurde mit 146,45 Euro das Allzeit-Hoch der Bayer-Aktie erreicht. Mit 9,18 Euro wurde das Allzeit-Tief am 17. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

17.11.2016 Independent Research senkt Ziel für Bayer auf 98 Euro - 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Bayer nach der Begebung einer Pflichtwandelanleihe zur Teilfinanzierung der Monsanto-Übernahme von 99 auf 98 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Durch die für den Pharma- und Chemiekonzern ungünstigen Konditionen sei der erste Schritt teuer gewesen, schrieb Analyst Bernhard Weininger in einer Studie vom Donnerstag. Ob die Akquisition des US-Konzern letztlich vollzogen werde, sei nach wie vor ungewiss./mis/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%