Beiersdorf-Aktie - WKN 520000
Beiersdorf gewinnt 0,8 Prozent

Der Wert des Pharmaunternehmens Beiersdorf gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 0,8 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Aktuell wird der Wert mit 93,43 Euro gehandelt.

FrankfurtGering bergauf geht es mit dem Kurs der Beiersdorf. Aktuell gewinnt der Wert des Pharmaunternehmens 76 Cent (0,82 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 92,67 Euro des Vortages. Zuletzt wird die Beiersdorf-Aktie mit 93,43 Euro gehandelt.

Die NordLB hat das Kursziel für Beiersdorf nach Zahlen zum ersten Quartal von 85 auf 89 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Das Umsatzwachstum sei überraschend kräftig ausgefallen, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer Studie vom Freitag. Nach den deutlichen Kursgewinnen in den vergangenen sechs Monaten weise die Aktie inzwischen aber stolze Bewertungsrelationen auf.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 0,82 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang elf im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.711 Punkten (plus 0,5 Prozent). Damit entwickelt sich die Beiersdorf-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 92,36 Euro ist der Wert am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 93,52 Euro.

Die Beiersdorf-Aktie liegt mit -0,8 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 92,70 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 75,00 Euro.

Auf 20,89 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 23,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Beiersdorf-Aktie beträgt 92,70 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Mit 12,10 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. Dezember 1997 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

02.05.2017 DZ Bank hebt fairen Wert für Beiersdorf auf 100 Euro - 'Kaufen'
Die DZ Bank hat den fairen Wert für Beiersdorf nach Zahlen zum ersten Quartal von 96 auf 100 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Das Klebstoff-Segment Tesa sei mit einem unerwartet starken Umsatzschub ins neue Jahr gestartet, schrieb Analyst Thomas Maul in einer Studie vom Dienstag. Der Experte hob seine Schätzungen für den Konsumgüterkonzern an./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%