Beiersdorf-Aktie - WKN 520000
Beiersdorf mit wenig Bewegung

Der Anteilschein des Pharmaunternehmens Beiersdorf zeigt wenig Änderung. Zuletzt wird die Aktie mit 83,51 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktie des Pharmaunternehmens Beiersdorf zeigt mit einem Plus von minimalen 0,12 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 83,51 Euro ebenfalls eine positive Entwicklung im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 83,41 Euro.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Beiersdorf nach den jüngsten Halbjahreszahlen aus dem europäischen Konsumgütersektor auf "Buy" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Die Unternehmen hätten insgesamt solide Resultate erzielt und dürften ihre Jahresziele problemlos erreichen, schrieb Analystin Eva Quiroga-Thiele in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die Sektorbewertung sei nicht gerade günstig, werde aber von soliden Fundamentaldaten gestützt.

Im Dax gehört der Wert mit 0,12 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz drei in der Spitzengruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.530 Punkten (minus 0,88 Prozent). Daher entwickelt sich die Beiersdorf-Aktie stärker als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Pharmaunternehmens zum Preis von 83,01 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 83,70 Euro.

Die Beiersdorf-Aktie liegt mit 6,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 89,54 Euro beträgt. Es war am 26. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 26. August 2015 und beträgt 70,17 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 7,39 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 7,6 Millionen Euro gehandelt worden. Am 26. November 2015 wurde mit 89,54 Euro das Allzeit-Hoch der Beiersdorf-Aktie erreicht. Mit 12,10 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. Dezember 1997 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

22.08.2016 Bernstein nimmt Beiersdorf mit 'Underperform' wieder auf
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Beiersdorf mit "Underperform" und einem Kursziel von 76 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Investoren hofften weiterhin, dass Beiersdorf die nächste Turnaround-Story im europäischen Sektor für Haushalts- und Körperpflegeprodukte-Hersteller werde, schrieb Analyst Andrew Wood in einer Branchenstudie vom Montag. Die Margenfortschritte der Hamburger resultierten aber vornehmlich aus gekürzten Marketingausgaben, bemängelte er. An der bisherigen Verwendung der Barmittel dürfte sich nichts ändern. Der aktuelle Bewertungsaufschlag sei nicht gerechtfertigt./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%