Beiersdorf-Aktie - WKN 520000
Beiersdorf verzeichnet mit 4,2 Prozent deutliche Verluste

Mit einem Minus von 4,2 Prozent gehört die Aktie des Pharmaunternehmens Beiersdorf heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 81,46 Euro.

FrankfurtAbwärts um 4,16 Prozent geht es mit dem Kurs von Beiersdorf. Aktuell verliert der Wert des Pharmaunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 85,00 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,54 Euro (4,16 Prozent). Zuletzt wird der Beiersdorf-Wert mit 81,46 Euro notiert.

Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Beiersdorf nach Zahlen auf "Halten" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Der Konsumgüterkonzern habe im zweiten Quartal die Erwartungen mit einem soliden organischen Wachstum erfüllt, schrieb Analyst Peter Steiner in einer Studie vom Donnerstag.

Im Dax gehört die Aktie mit 4,16 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang 30 am Ende des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.219 Punkten (plus 0,48 Prozent). Damit entwickelt sich die Beiersdorf-Aktie schlechter als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Pharmaunternehmens zum Preis von 83,48 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 84,10 Euro.

Die Beiersdorf-Aktie liegt mit 9,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 89,54 Euro beträgt. Es war am 26. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. August 2015 und beträgt 67,92 Euro.

Auf 46,87 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 24,1 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Beiersdorf-Aktie beträgt 89,54 Euro und war am 26. November 2015 erreicht worden. Mit 12,10 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. Dezember 1997 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

29.07.2016 Independent Research belässt Beiersdorf auf 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Beiersdorf vor Zahlen für das zweite Quartal auf "Halten" mit einem Kursziel von 89 Euro belassen. Analyst Markus Rießelmann rechnet mit einer soliden Geschäftsentwicklung. Der Konsumgüterkonzern dürfte die Umsatz leicht gesteigert haben, schrieb er in einer Studie vom Freitag. Das Nettoergebnis vor Sondereffekten dürfte auf 178 Millionen Euro geklettert sein./mis/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%