BMW-Aktie - WKN 519000
BMW fällt mit 0,5 Prozent gering

Der Wert des Automobilproduzenten BMW gehört heute mit einem Minus von 0,5 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notiert aktuell mit 83,47 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Automobilproduzenten BMW gehört mit einer negativen Entwicklung von geringen 0,5 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 83,89 Euro hat sie sich um 42 Cent minimal auf 83,47 Euro minimal verschlechtert.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat BMW mit "Market-Perform" und einem Kursziel von 85 Euro in die Bewertung aufgenommen. Im europäischen Autosektor seien die deutschen Premium-Hersteller für Anleger die sicherste Wahl, schrieb Analyst Max Warburton in einer Branchenstudie vom Dienstag. Sie verfügten über hohe Barmittel, seien technologisch führend und über die Preisgestalung in der Lage, Elektrofahrzeuge profitabel zu machen. Die BMW-Aktie sei zwar günstig, und langfristig ein Gewinner, stecke momentan aber fest. Er favorisiert daher Daimler.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 0,5 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 22 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.988 Punkten (unverändert 0,01 Prozent). Daher entwickelt sich die BMW-Aktie schlechter als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 83,90 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 84,11 Euro.

Die BMW-Aktie liegt mit 9,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 91,76 Euro beträgt. Es war am 3. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 63,38 Euro.

Auf 124,30 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 99,6 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der BMW-Aktie beträgt 123,75 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 28. Oktober 2008 liegt bei 16,00 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

10.03.2017 UBS belässt BMW auf 'Neutral' - Ziel 79 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für BMW nach vorläufigen Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 79 Euro belassen. Das operative Ergebnis (Ebit) habe die Erwartungen verfehlt, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer Studie vom Freitag. Die Zielsetzungen für die Auslieferungen in 2017 jedoch entsprächen den Erwartungen./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%