BMW-Aktie - WKN 519000
BMW fällt mit 0,5 Prozent gering

Der Anteilschein des Automobilherstellers BMW gehört heute mit einem Minus von 0,5 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell wird der Anteilschein mit 82,82 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von BMW haben keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Automobilproduzenten im Vergleich zu den anderen Werten im Index gering nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 82,82 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,5 Prozent verschlechtert.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für BMW auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Angesichts großer regulatorischer und technologischer Herausforderungen seien die europäischen Autokonzerne derzeit sehr niedrig bewertet, schrieb Analyst Max Warburton in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die Premiumhersteller Mercedes und BMW hätten aufgrund ihrer relativen Margenstärke bessere Chancen, die anstehenden finanziellen Belastungen zu kompensieren als die Volumenproduzenten.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,5 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 29 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.237 Punkten (plus 0,16 Prozent). Damit entwickelt sich die BMW-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die BMW-Aktie zum Preis von 82,80 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 82,91 Euro.

Die BMW-Aktie liegt mit 9,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 91,76 Euro beträgt. Es war am 3. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 63,38 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 100,38 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 91,7 Millionen Euro gehandelt worden. Am 17. März 2015 wurde mit 123,75 Euro das Allzeit-Hoch der BMW-Aktie erreicht. Mit 16,00 Euro wurde das Allzeit-Tief am 28. Oktober 2008 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

05.04.2017 Berenberg belässt BMW auf 'Hold' - Ziel 83 Euro
Die Privatbank Berenberg hat BMW nach Absatzzahlen der Autobranche für März auf "Hold" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Dies geht aus einer Branchenstudie vom Mittwoch von Analyst Alexander Haissl hervor./ajx/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%