BMW-Aktie - WKN 519000
BMW fällt mit 1,8 Prozent gering

Mit einem Rückgang von 1,8 Prozent gehört der Wert des Automobilproduzenten BMW heute zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell wird die Aktie mit 81,22 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktie des Automobilproduzenten BMW gehört mit einem Minus von 1,81 Prozent zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 82,72 Euro hat sie sich um 1,50 Euro auf 81,22 Euro verschlechtert.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für BMW von 90 auf 87 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Analyst Sven Diermeier senkte in einer Studie vom Freitag seine Gewinnschätzungen für den Autobauer. BMW hinke Daimler beim Autoabsatz weiter deutlich hinterher, entwickle sich aber besser als Audi, betionte der Experte. Er verwies zudem darauf, dass die Autobauer wohl den Löwenanteil der Kosten für die Umrüstung von Diesel-Fahrzeugen tragen müssten. Einen Bericht über eine elektrische Version des 3er-Modells habe der Konzern nicht kommentiert. Dies würde aber zur Unternehmensstrategie passen.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 1,81 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 29 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.327 Punkten (minus 0,72 Prozent). Daher entwickelt sich die BMW-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 82,88 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 83,05 Euro.

Die BMW-Aktie liegt mit 11,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 91,76 Euro beträgt. Es war am 3. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 63,38 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 117,03 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 127,6 Millionen Euro gehandelt. Am 17. März 2015 wurde mit 123,75 Euro das Allzeit-Hoch der BMW-Aktie erreicht. Mit 16,00 Euro wurde das Allzeit-Tief am 28. Oktober 2008 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

29.06.2017 Morgan Stanley belässt BMW auf 'Equal-weight' - Ziel 81 Euro
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat BMW nach der Ankündigung zur Nachrüstung schadstoffintensiver Dieselwagen wegen drohender Fahrverbote auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 81 Euro belassen. Die damit verbundenen Kosten für die Autobauer dürften weiter steigen, kommentierte Analyst Harald Hendrikse in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Nach den bayerischen Städten dürften auch andere Kommunen und Regionen dieser Problematik zunehmend Aufmerksamkeit schenken./gl/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%