BMW-Aktie - WKN 519000
BMW mit guten Kursgewinnen

Mit einer Steigerung von 0,5 Prozent gehört der Anteilschein des Automobilproduzenten BMW heute zu den Erfolgreichen des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 79,37 Euro gehandelt.

FrankfurtDer Wert des Automobilproduzenten BMW gehört mit einer positiven Entwicklung von 0,54 Prozent zu den im Prinzip unveränderten Werten des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 78,94 Euro kann sie sich unbedeutend um 43 Cent auf 79,37 Euro verbessern.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für BMW nach einem Pressebericht über ein mutmaßliches Autokartell von 87 auf 80 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. Sollten sich der Verdacht geheimer Preisabsprachen deutscher Autobauer bestätigen, hätte der Skandal weitaus größere Dimensionen als die Diesel-Affäre, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Dienstag.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,54 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 13 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.269 Punkten (plus 0,49 Prozent). Daher entwickelt sich die BMW-Aktie unwesentlich stärker als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 79,07 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 79,50 Euro.

Die BMW-Aktie liegt mit 13,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 91,76 Euro beträgt. Es war am 3. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 72,02 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 145,13 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 247,5 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der BMW-Aktie beträgt 123,75 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Mit 16,00 Euro wurde das Allzeit-Tief am 28. Oktober 2008 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.07.2017 Exane BNP belässt BMW auf 'Outperform' - Ziel 97 Euro
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für BMW auf "Outperform" mit einem Kursziel von 97 Euro belassen. Anlass der Studie ist der Kartellverdacht gegen deutsche Autobauer. Analyst Stuart Pearson hält in seiner Studie vom Montag eine Rekord-Strafe durch die EU vorerst für unwahrscheinlich. So sei noch unklar, was genau die Hersteller eventuell falsch gemacht hätten und welcher Umsatzanteil gegebenenfalls betroffen sei. Mit Blick auf das Lkw-Kartell vor einiger Zeit habe die EU einen recht eng gefassten Blick gehabt. Dennoch dürften die Autobauer weiter im Fokus stehen, gerade da nun immer mehr unschöne Details zum Vorschein kommen könnten./mis/la Datum der Analyse: 24.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%