BMW-Aktie - WKN 519000
BMW mit wenig Bewegung

Die Aktie des Automobilproduzenten BMW zeigt wenig Änderung. Zuletzt notiert der Wert mit 80,04 Euro.

FrankfurtDie Anleger von BMW haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Automobilproduzenten den Stand von 80,04 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,15 Prozent.

Die Commerzbank hat die Einstufung für BMW vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Nach einem überraschend starken ersten Halbjahr mit außergewöhnlich niedrigen Investitionen dürften die Kosten im dritten Quartal nun gestiegen sein, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Freitag. Das operative Ergebnis (Ebit) dürfte leicht auf rund 2,3 Milliarden Euro zurückgegangen sein.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,15 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Platz elf im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.692 Punkten (minus 0,24 Prozent). Damit entwickelt sich die BMW-Aktie stärker als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Automobilproduzenten zum Preis von 79,37 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 80,30 Euro.

Die BMW-Aktie liegt mit 23,7 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 104,85 Euro beträgt. Es war am 1. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 63,38 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 68,49 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 83,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der BMW-Aktie beträgt 123,75 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Mit 16,00 Euro wurde das Allzeit-Tief am 28. Oktober 2008 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

26.10.2016 Barclays belässt BMW auf 'Overweight' - Ziel 99 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für BMW nach aktuellen Absatzzahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 99 Euro belassen. 2016 scheine ein starkes Jahr für die weltweite Autoindustrie zu sein, schrieb Analystin Kristina Church in einer Branchensudie vom Mittwoch. Der Münchener Fahrzeughersteller habe mit einem Absatzplus von 10,5 Prozent im September ein beeindruckendes Verkaufswachstum verzeichnet. Die Aktie sei ihr "Top Pick" im Sektor./edh/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%