BMW-Aktie - WKN 519000
BMW verzeichnet mit 2,7 Prozent deutliche Verluste

Mit einer negativen Entwicklung von 2,7 Prozent gehört die Aktie des Automobilproduzenten BMW heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 76,21 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von BMW. Aktuell fällt die Aktie des Automobilherstellers auf den Stand von 76,21 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,74 Prozent verschlechtert.

Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für BMW auf "Hold" mit einem Kursziel von 69 Euro belassen. Die europäische Automobilindustrie scheine in diversen Finanzkennziffern nahe am Höhepunkt des aktuellen Zyklus zu sein, schrieb Analyst Horst Schneider in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Dennoch sei die derzeitige Sektorbewertung zu niedrig. BMW habe im Branchenvergleich das geringste Potenzial für weitere Verbesserungen im operativen Geschäft.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 2,74 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Schein liegt auf Platz 29 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.298 Punkten (minus 0,21 Prozent). Daher entwickelt sich die BMW-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 78,38 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 78,50 Euro.

Die BMW-Aktie liegt mit 27,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 104,85 Euro beträgt. Es war am 1. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 63,38 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 136,37 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 127,3 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der BMW-Aktie beträgt 123,75 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Mit 16,00 Euro wurde das Allzeit-Tief am 28. Oktober 2008 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

26.07.2016 Commerzbank belässt BMW auf 'Hold' - Ziel 90 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für BMW vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Wie bereits die anderen Autohersteller in Europa, dürften zu guter Letzt am 2. August auch die Münchener über ein solides zweites Quartal berichten, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Dienstag. Er bleibe aber bei seinem Anlageurteil, da er von den Aktien von Peugeot und Daimler mehr Aufwärtspotenzial erwarte./ck/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%