Börsenbericht MDax: Eintrübung für den MDax - Hugo Boss im Sturzflug

Börsenbericht MDax
Eintrübung für den MDax - Hugo Boss im Sturzflug

Geringfügige Verluste realisieren die Anleger im MDax nach Handelsschluss des Dienstags. Die beste Performance erreichen Stada, Deutsche Wohnen und Hannover Rück.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 19.914 Punkten und hat damit 0,70 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 22 Prozent der Werte im Plus und 78 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 0,16 Prozent als auch der TecDax mit 0,82 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Deutsche Wohnen mit 22,70 Millionen Euro Umsatz, ProSiebenSat.1 Media mit 18,70 Millionen Euro und Dürr mit 17,24 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Pharmaunternehmens Stada mit 1,21 Prozent, des Vermieters Deutsche Wohnen mit 1,11 Prozent und des Versicherers Hannover Rück mit 1,09 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Bekleidungsherstellers Hugo Boss mit 3,46 Prozent, des Anlagenherstellers Gea Group mit 3,32 Prozent und des Chemielogistikers Brenntag mit 2,55 Prozent Verlust.

Tops

Um 1,21 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Stada. Aktuell gewinnt der Wert des Pharmaunternehmens unwesentliche 40,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 32,95 Euro. Zuletzt wird Stada mit 33,35 Euro gehandelt.

Die Aktie des Vermieters Deutsche Wohnen, die beim letzten Börsenschluss mit 25,76 Euro notierte, zeigt mit minimalen 1,11 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 26,04 Euro auch eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Hannover Rück. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index ebenfalls geringfügig zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Versicherers den aktuellen Stand von 101,85 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 1,09 Prozent verbessern. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Hannover Rück von " Sell" auf " Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 97 auf 107 Euro angehoben. Die Geschäftszahlen des Rückversicherers für 2015 seien stark ausgefallen und hätten von dem überraschend robusten Gewinn im Schaden- und Unfallgeschäft gezeugt, schrieb Analyst William Elderkin in einer Studie vom Dienstag. Zudem habe sich die Ertragskraft der Sparte Life Re als unerwartet hoch erwiesen. Elderkin erhöhte seine Gewinnprognosen (EPS).

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Hugo Boss. Bis zur Stunde verliert der Wert des Modeunternehmens klare 2,03 Euro und notiert mit 3,46 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 58,63 Euro. Zuletzt wird Hugo Boss mit 56,60 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Gea Group. Aktuell fällt die Aktie des Maschinenbauers auf den Stand von 41,60 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,32 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Brenntag können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Chemikalienhändlers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 44,65 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,55 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

15.03.2016 Citigroup belässt Lanxess auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
Die US-Bank Citigroup hat die Einstufung für Lanxess auf " Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Die Trends der vergangenen Monate sollten eine zyklische Erholung im Kautschukgeschäft stützen, schrieb Analyst Andrew Benson in einer Studie vom Dienstag./ajx/edh

15.03.2016 Macquarie belässt Salzgitter auf 'Neutral' - Ziel 23 Euro
Die australische Investmentbank Macquarie hat die Einstufung für Salzgitter auf " Neutral" mit einem Kursziel von 23 Euro belassen. Die jüngste Rally der Stahl- und Minenwerte in Europa sei früh gekommen und zu stark ausgefallen, schrieb Analyst Alon Olsha in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die deutlichen Kursgewinne der vergangenen Wochen seien fundamental nicht untermauert, da die Rohstoffpreise weiterhin niedrig seien und die Nachfrage sich noch nicht stabilisiert habe./edh/ck

15.03.2016 Baader Bank belässt Lanxess auf 'Buy' - Ziel 62 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Lanxess auf " Buy" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Die derzeit offenbar gute Nachfrage nach Pkw-Ersatzreifen, vor allem in Europa und den USA, bestätige seine positive Einschätzung des Synthesekautschuk-Herstellers Lanxess, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Dienstag. Auch die Verkäufe von Lkw-Ersatzreifen seien derzeit hoch./edh/mis

15.03.2016 Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Ströer auf 62,50 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Ströer von 70,00 auf 62,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Der Werbevermarkter sei in Deutschland einzigartig positioniert, um vom wachsenden Trend Online-Werbung zu profitieren, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Dienstag. Die Kurszielsenkung begründete er mit seiner vorsichtigeren Einschätzung des aktuellen Wirtschaftszyklus./edh/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%