Börsenbericht MDax
Eintrübung für den MDax - Leoni im Sturzflug

Die Anleger von MDax-Werten registrieren nach Börsenschluss des Mittwochs minimale Verluste. Die beste Performance erreichen Zalando, Rhön-Klinikum und TAG Immobilien.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 19.984 Punkten und damit 1,20 Prozent im Minus. Nur der beste Wert bei den Tops zeigt zur Stunde eine positive Entwicklung. Sowohl der SDax mit 1,58 Prozent als auch der TecDax mit 1,26 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Metro mit 25,08 Millionen Euro Umsatz, Rheinmetall mit 19,91 Millionen Euro und ProSiebenSat.1 Media mit 13,72 Millionen Euro.

Nur der Wert des Internethändlers Zalando mit 0,07 Prozent verzeichnet Zuwächse, wohingegen die Anteilscheine des Klinikbetreibers Rhön-Klinikum mit 0,02 Prozent und des Wohnimmobilien-Konzerns TAG Immobilien mit 0,09 Prozent bereits Verluste hinnehmen müssen. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Automobilzulieferers Leoni mit 4,37 Prozent, des Chemiekonzerns Wacker Chemie mit 4,36 Prozent und des Automobilzulieferers Elringklinger mit 2,85 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Internetunternehmens Zalando kann sich behaupten. Im Vergleich zum Vortag von 33,63 Euro bleibt der Kurs unverändert.

Weder nach unten noch nach oben geht es für der Wert der Rhön-Klinikum. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 27,16 Euro bewegt sich der Wert des Gesundheitskonzerns nicht.

Ohne Impulse bleibt bisher gleichfalls der Wert der TAG Immobilien. Gegenwärtig kann sich der Anteilschein des Vermieters im Vergleich zum Schlusswert von 11,54 Euro des Vortages gerade behaupten.

Flops

Bergab um 4,37 Prozent geht es mit dem Kurs von Leoni. Aktuell verliert der Wert des Kabelspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 34,81 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,52 Euro (4,37 Prozent). Zuletzt wird Leoni mit 33,29 Euro notiert.

Die Aktie des Chemieunternehmens Wacker Chemie gehört mit einer negativen Entwicklung von 4,36 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 75,47 Euro hat sie sich um 3,29 Euro auf 72,18 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute auch mit dem Wert von Elringklinger. Bis zur Stunde verliert der Wert des Automobilzulieferers klare 65,00 Cent und notiert mit 2,85 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 22,78 Euro. Zuletzt wird Elringklinger mit 22,13 Euro gehandelt.

Analysten-Report

06.01.2016 Exane BNP senkt Ziel für Metro AG auf 32,50 Euro - 'Outperform'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Metro AG vor Zahlen von 33,50 auf 32,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Outperform" belassen. Der Handelskonzern dürfte sich im vierten Quartal zwar in den meisten Regionen gut entwickelt haben, das Russland-Geschäft dürfte aber belastet haben, schrieb Analyst John Kershaw in einer Branchenstudie zu europäischen Einzelhändlern vom Mittwoch. Metro vollziehe aber insgesamt einen positiven Wandel. Geduldige Anleger dürften belohnt werden. Die Kurszieländerung basiere vor allem auf Wechselkurseffekten./ck/mis

06.01.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Evonik auf 'Buy' - Ziel 40 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Evonik auf " Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die jüngste Kursschwäche der Aktien des Spezialchemiekonzerns eröffne eine attraktive Einstiegsgelegenheit, schrieb Analyst Nils-Peter Gehrmann in einer Studie vom Mittwoch./mis/das

06.01.2016 Exane BNP belässt ProSiebenSat.1 auf 'Outperform' - Ziel 52 Euro
Exane BNP Paribas hat ProSiebenSat.1 auf " Outperform" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Der europäische Mediensektor habe sich 2015 bereits das siebte Jahr in Folge überdurchschnittlich entwickelt und sei auch 2016 fundamental betrachtet attraktiv, schrieb Analyst Charles Bedouelle in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Allerdings komme es auf die Einzelwerteauswahl an. ProSieben biete eine attraktive Diversifizierungsstrategie und die Aktien seien annehmbar bewertet im Vergleich zu anderen Rundfunkanstalten./ck/mis

06.01.2016 Kepler Cheuvreux belässt Gea Group auf 'Buy' - Ziel 45 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für die Gea Group auf " Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Das weltweite Marktumfeld für Molkereiprodukte bleibe schwierig, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Mittwoch. Für den auch auf diese diese Branche ausgerichteten Anlagenbauer bedeute das weitere Unsicherheiten. Das Jahr 2016 dürfte insgesamt aber besser laufen. Die Nachfrage dürfte sich erholen und das Thema der Kapitalallokation dürfte auf den Tisch kommen. Der Experte zieht die Gea-Papiere den Aktien des Herstellers von Getränkeabfüllanlagen Krones vor./mis/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%