Börsenbericht MDax
Eintrübung für den MDax - Salzgitter bricht ein

Klare Rückgänge realisieren die Anleger im MDax nach Handelsschluss des Freitags. Die Liste der Tops wird angeführt von MTU Aero, Symrise und Aurubis.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 23.348 Punkten und hat damit 1,04 Prozent nachgegeben. 14 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 86 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 1,48 Prozent als auch der TecDax mit 1,33 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute K+S mit 28,34 Millionen Euro Umsatz, Stada mit 28,15 Millionen Euro und Dürr mit 27,32 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Turbinenherstellers MTU Aero mit 1,82 Prozent, des Duftstoff-Herstellers Symrise mit 0,63 Prozent und des Kuperproduzenten Aurubis mit 0,62 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Stahlunternehmens Salzgitter mit 5,29 Prozent, des Zuckerproduzenten Südzucker mit 3,35 Prozent und der Chemiefirma Wacker Chemie mit 3,09 Prozent Verlust.

Tops

Die Anleger von MTU Aero können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Triebwerkherstellers den aktuellen Stand von 117,60 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,82 Prozent zulegen. Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für MTU nach vorläufigen Zahlen für 2016 von 120 auf 125 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Kennziffern des Triebwerkherstellers hätten den Markterwartungen entsprochen, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Freitag. Der robuste Margenausblick überrasche positiv. Der Experte erhöhte seine Schätzungen.

Kaum spürbar aufwärts geht es mit dem Kurs der Symrise. Aktuell gewinnt der Wert des Geschmacksstoff-Herstellers 37 Cent (0,63 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 58,61 Euro des Vortages. Zuletzt wird Symrise mit 58,98 Euro gehandelt.

Die Aktie des Kuperproduzenten Aurubis zeigt mit einem Plus von 0,62 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 54,94 Euro ebenso eine positive Entwicklung im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 54,60 Euro. Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Aurubis von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 57 auf 64 Euro angehoben. Die Gewinnaussichten für die Kupferhütte seien relativ sicher, schrieb Analyst James Gurry in einer Studie vom Freitag. Er sieht derzeit eine günstige Einstiegsgelegenheit.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Salzgitter. Aktuell fällt die Aktie des Stahlkonzerns auf den Stand von 34,95 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um bemerkenswerte 5,29 Prozent verschlechtert. Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Salzgitter AG von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel auf 35 Euro belassen. Zwar beurteile er den Stahlzyklus keineswegs negativ, doch die Konsensschätzungen für Salzgitter halte er für zu optimistisch, schrieb Analyst James Gurry in einer Studie vom Freitag. Das Gewinnpotenzial sei nicht so hoch, wie es der Aktienkurs derzeit andeute.

Die Aktionäre von Südzucker können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Lebensmittelkonzerns klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 24,08 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,35 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 3,09 Prozent geht es mit dem Kurs von Wacker Chemie. Aktuell verliert der Wert des Chemieunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 105,30 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,25 Euro (3,09 Prozent). Zuletzt wird Wacker Chemie mit 102,05 Euro notiert.

Analysten-Report

24.02.2017 HSBC hebt Ziel für MTU Aero Engines AG auf 125 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für MTU nach vorläufigen Zahlen für 2016 von 120 auf 125 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Kennziffern des Triebwerkherstellers hätten den Markterwartungen entsprochen, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Freitag. Der robuste Margenausblick überrasche positiv. Der Experte erhöhte seine Schätzungen./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.02.2017 Berenberg senkt Brenntag auf 'Hold' - Ziel 56 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Brenntag nach dem jüngsten Kursgewinnen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 53 auf 56 Euro angehoben. Die Aktien des Chemikalienhändlers seien ausreichend hoch bewertet, schrieb Analyst Josh Puddle in einer Studie vom Freitag. Das Unternehmen profitiere zwar vom zyklischen Wachstum in Nordamerika - also dem Aufschwung der Wirtschaft -, das strukturelle Wachstum in der Region sei aber begrenzt./mis/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.02.2017 S&P Global senkt TAG Immobilien auf 'Hold' - Ziel 13,50 Euro
Das Analysehaus S&P Global hat TAG Immobilien nach Zahlen und leicht erhöhtem Ausblick von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber auf 13,50 Euro belassen. Die positiven Aspekte seien nun eingepreist, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Freitag./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.02.2017 Credit Suisse senkt Salzgitter auf 'Underperform' - Ziel 35 Euro
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Salzgitter AG von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel auf 35 Euro belassen. Zwar beurteile er den Stahlzyklus keineswegs negativ, doch die Konsensschätzungen für Salzgitter halte er für zu optimistisch, schrieb Analyst James Gurry in einer Studie vom Freitag. Das Gewinnpotenzial sei nicht so hoch, wie es der Aktienkurs derzeit andeute./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%