Börsenbericht MDax
Eintrübung für den MDax - Ströer Media legt dramatisch zu

Nach Börsenschluss realisieren die Anteilseigner am Montag im MDax unwesentliche Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Ströer Media, CTS Eventim und UNIPER.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 23.333 Punkten und hat damit 0,89 Prozent nachgegeben. 18 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 82 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 1,05 Prozent als auch der TecDax mit 0,68 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Steinhoff International mit 30,14 Millionen Euro Umsatz, Leoni mit 23,93 Millionen Euro und Aurubis mit 22,65 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Werbeflächenvermarkters Ströer Media mit 3,84 Prozent, des Veranstaltungsanbieters CTS Eventim mit 1,21 Prozent und UNIPER mit 1,19 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Stahlkochers Salzgitter mit 3,62 Prozent, des Maschinenbauers Dürr mit 2,66 Prozent und des Turbinenherstellers MTU Aero mit 2,46 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Werbeflächenvermarkters Ströer Media, die beim letzten Börsenschluss mit 47,26 Euro notierte, zeigt mit 3,84 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 49,08 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von CTS Eventim. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Ticketvermarkters den aktuellen Stand von 36,39 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 1,21 Prozent verbessern.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von UNIPER. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 18 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,08 Euro und macht damit deutliche 1,19 Prozent gut. Zuletzt wurde UNIPER mit 15,26 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Stahlunternehmens Salzgitter gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,62 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 33,39 Euro hat sie sich um 1,21 Euro auf 32,18 Euro verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat die Aktien der Salzgitter AG aus Bewertugsgründen von "Sell" auf "Hold" hochgestuf. Analyst Björn Voss hob das Kursziel nach den Zahlen für 2016 des Stahlkochers von 31 auf 33 Euro an und sieht nun nur noch begrenzte Kursrisiken. Das schrieb er in einer Studie vom Montag.

Bergab geht es heute mit dem Wert von Dürr. Bis zur Stunde verliert der Wert des Maschinenbauers klare 2,14 Euro und notiert mit 2,66 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 80,37 Euro. Zuletzt wird Dürr mit 78,23 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von MTU Aero. Aktuell fällt die Aktie des Triebwerkherstellers auf den Stand von 117,10 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,46 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

27.03.2017 Deutsche Bank senkt Ziel für Rational auf 490 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Rational nach endgültigen Zahlen von 500 auf 490 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Wachstumsausblick des Großküchengeräteherstellers sei zwar ermutigend, doch nötige Investitionen drückten auf die Profitabilität, schrieb Analystin Franziska Eckersberger in einer Studie vom Montag. Sie senkte daher ihre Gewinn- und Margenschätzungen./ck/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.03.2017 Kepler Cheuvreux belässt Norma Group auf 'Buy' - Ziel 50 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Norma Group nach der Analystenkonferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Analyst Hans-Joachim Heimbürger hält den Ausblick des Spezialisten für Verbindungstechnik für recht konservativ. Die EU-Pläne zur Pflicht für Rußpartikelfilter bei Benzinmotoren sei positiv für das Unternehmen, schrieb er in einer Studie vom Montag. Die Marktforscher von Technavio sähen bis 2020 ein Wachstumspotenzial von 315 Prozent für diesen Markt. Als langfristiges Risiko sieht Heimbürger daher die reinrassige Elektromobilität./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.03.2017 Warburg Research hebt Salzgitter auf 'Hold' und Ziel auf 33 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Aktien der Salzgitter AG aus Bewertugsgründen von "Sell" auf "Hold" hochgestuf. Analyst Björn Voss hob das Kursziel nach den Zahlen für 2016 des Stahlkochers von 31 auf 33 Euro an und sieht nun nur noch begrenzte Kursrisiken. Das schrieb er in einer Studie vom Montag./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.03.2017 Independent Research belässt Krones auf 'Halten' - Ziel 109 Euro
Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Krones nach der Vorlage des Geschäftsberichts auf "Halten" mit einem Kursziel von 109 Euro belassen. Der Hersteller von Getränkeabfüllanlagen habe seinen Ausblick auf 2017 zwar bestätigt, doch deuteten die Konzernprognosen teilweise noch nicht auf eine Annäherung an die Mittelfristziele hin, kritisierte Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Montag./tav/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%