Börsenbericht MDax
Eintrübung für den MDax

Nach Handelsschluss registrieren die Anleger am Freitag im MDax unwesentliche Rückgänge. Die beste Performance erreichen Metro, Symrise und Bilfinger.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.315 Punkten und hat damit 0,62 Prozent verloren. 26 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 74 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 1,13 Prozent als auch der TecDax mit 0,57 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Metro mit 31,06 Millionen Euro Umsatz, K+S mit 27,58 Millionen Euro und mit 23,58 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Supermarktbetreibers Metro mit 2,19 Prozent, des Duftstoff-Produzenten Symrise mit 1,59 Prozent und des Baudienstleisters Bilfinger mit 1,28 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Autolampen-Spezialisten Hella mit 3,36 Prozent, des Automatisierungsanbieters Kuka mit 2,65 Prozent und des Lackiermaschinen-Spezialisten Dürr mit 2,25 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Groß- und Einzelhändlers Metro gehört heute mit einem Anstieg von 2,19 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 28,71 Euro kann sich das Papier des Supermarktbetreibers um klare 63,00 Cent auf 29,34 Euro verbessern. Das Analysehaus Warburg Research hat Metro AG von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 26,5 auf 33,0 Euro angehoben. Die Aufspaltungspläne des Handelskonzerns seien ein großer Schritt in Richtung höhere Effizienz und Neubewertung der Aktie, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Freitag. Die neue Struktur sei unter anderem zu begrüßen, weil es zwischen Lebensmittelhandelssparten und Media-Saturn keine Synergien gebe.

Aufwärts geht es heute gleichfalls mit dem Wert von Symrise. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Duftstoff-Produzenten 95,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 59,58 Euro und macht damit deutliche 1,59 Prozent gut. Zuletzt wurde Symrise mit 60,53 Euro gehandelt. Die Baader Bank hat Symrise vor Zahlen von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60 auf 67 Euro angehoben. Anleger würdigten das bessere Wachstumsprofil des Aromen- und Duftstoffherstellers und er rechne zudem mit guten Quartalsergebnissen, schrieb Analyst Andreas von Arx in einer Studie vom Freitag. Der Experte hebt das Papier zudem auf die " Baader

Freude bei den Anlegern von Bilfinger. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index auch unwesentlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Baudienstleisters den aktuellen Stand von 38,25 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 1,28 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktie des Autolampen-Spezialisten Hella gehört mit einem Rückgang von 3,36 Prozent zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 34,37 Euro hat sie sich um 1,16 Euro auf 33,22 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute auch mit dem Wert von Kuka. Bis zur Stunde verliert der Wert klare 2,48 Euro und notiert mit 2,65 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 93,45 Euro. Zuletzt wird Kuka mit 90,97 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Dürr. Aktuell fällt die Aktie des Spezialmaschinenbauers auf den Stand von 65,70 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,25 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

15.04.2016 Baader Bank hebt Symrise auf 'Buy' und Ziel auf 67 Euro
Die Baader Bank hat Symrise vor Zahlen von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60 auf 67 Euro angehoben. Anleger würdigten das bessere Wachstumsprofil des Aromen- und Duftstoffherstellers und er rechne zudem mit guten Quartalsergebnissen, schrieb Analyst Andreas von Arx in einer Studie vom Freitag. Der Experte hebt das Papier zudem auf die " Baader/Helvea TopPick" -List./fat/la

15.04.2016 Warburg Research belässt Rhön-Klinikum auf 'Hold' - Ziel 31 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Rhön-Klinikum nach Zahlen für 2015 und einem Dividendenvorschlag auf " Hold" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Der Klinikbetreiber müsse immer noch seine operative Entwicklung verbessern, um sein mittelfristiges Gewinnmargenziel (Ebitda) zu erreichen, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer ersten Einschätzung am Freitag./mzs/fbr

15.04.2016 Warburg Research hebt Metro auf 'Buy' und Ziel auf 33,0 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Metro AG von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 26,5 auf 33,0 Euro angehoben. Die Aufspaltungspläne des Handelskonzerns seien ein großer Schritt in Richtung höhere Effizienz und Neubewertung der Aktie, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Freitag. Die neue Struktur sei unter anderem zu begrüßen, weil es zwischen Lebensmittelhandelssparten und Media-Saturn keine Synergien gebe./mzs/fbr

15.04.2016 JPMorgan senkt Ziel für Evonik auf 26 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Evonik von 32 auf 26 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Neutral" belassen. Ein schwächerer Jahresstart der europäischen Chemie-Unternehmen dürfte nun weitgehend eingepreist sein, schrieb Analyst Martin Evans in einer Branchenstudie vom Freitag. Wegen der hohen Bewertungen und des fehlenden Spielraums für eine Anhebung der Schätzungen dürften die Kurse aber weiterhin seitwärts tendieren oder sinken. Vorsichtige Unternehmensprognosen von Evonik legten die Meßlatte für 2016 tiefer./ajx/fbr

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%