Börsenbericht MDax
Gute Laune bei MDax-Anlegern - Ströer Media legt dramatisch zu

Nach Börsenschluss realisieren die Aktionäre am Montag im MDax klare Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Ströer Media, Rheinmetall und Airbus Group.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.365 Punkten und hat damit 3,43 Prozent gewonnen. Auch ein Wert unter den Flops kann bis jetzt Gewinne realisieren. Sowohl der SDax mit 3,17 Prozent als auch der TecDax mit 2,77 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Covestro mit 22,45 Millionen Euro Umsatz, K+S mit 20,66 Millionen Euro und Hugo Boss mit 16,49 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Außenwerbunganbieters Ströer Media mit 6,60 Prozent, des Automobilzulieferers Rheinmetall mit 6,05 Prozent und des Luftfahrtkonzerns Airbus Group mit 5,54 Prozent Anstieg. Nur die Werte des Vermieters TAG Immobilien mit 4,30 Prozent und Kuka mit 0,28 Prozent notieren bei den Flops Verluste, während die Aktie des Maschinenbauers DMG Mori Seiki mit 0,18 Prozent als einziger Wert gewinnt.

Tops

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Ströer Media. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Außenwerbunganbieters 2,88 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 43,58 Euro und macht damit sehr deutliche 6,6 Prozent gut. Zuletzt wurde Ströer Media mit 46,46 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Rheinmetall. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index hervorragend zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Rüstungskonzerns den aktuellen Stand von 57,82 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 6,05 Prozent verbessern.

Die Aktie des Industriekonzerns Airbus Group, die beim letzten Börsenschluss mit 50,70 Euro notierte, zeigt mit 5,54 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 53,51 Euro eine positive Entwicklung.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von TAG Immobilien. Aktuell fällt die Aktie des Wohnimmobilien-Konzerns auf den Stand von 11,56 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 4,3 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Kuka haben auf der anderen Seite keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Automatisierungsanbieters im Vergleich zu den anderen Werten im Index unmerklich nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 107,15 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,28 Prozent verschlechtert. Die Baader Bank hat das Kursziel für Kuka nach der offiziellen Veröffentlichung des Kaufangebots von Midea von 81 auf 115 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Die Dokumente enthielten keine überraschenden Neuigkeiten, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Montag. Er empfiehlt den Anlegern, ihre Anteilsscheine des Roboter- und Anlagenbauers anzudienen. Sein Kursziel zog er auf Höhe des Angebots nach.

Keine große Freude bei den Anlegern von DMG Mori Seiki. Bisher behauptet sich die Aktie des Maschinenbauers im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 42,02 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um geringe 0,18 Prozent verbessern.

Analysten-Report

20.06.2016 Merrill Lynch startet Dürr mit 'Buy' - Ziel 80 Euro
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Dürr mit "Buy" und einem Kursziel von 80 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Maschinen- und Anlagenbauer sein eindeutig ein Marktführer in den meisten seiner Endmärkte, die von attraktiven Autolackieranlagen bis hin zu Holzverarbeitungsmaschinen reichten, schrieb Analyst Kai Müller in einer Studie vom Montag. Die Sorgen über stagnierende Investitionsaufwendungen im Automobilbereich seien übertrieben. Zugleich sieht er im Bereich Holzverarbeitung ein solides Wachstumspotenzial./ck/ag

20.06.2016 Deutsche Bank belässt Steinhoff auf 'Buy' - Ziel 5,90 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Steinhoff nach der 23-Prozent-Beteiligung am britischen Billighändler Poundland auf "Buy" mit einem Kursziel von 5,90 Euro belassen. Der Hauptvorteil einer Poundland-Mehrheitsübernahme läge in der geballten Einkaufsmacht, schrieb Analyst Charlie Muir-Sands in einer Studie vom Montag. Die Finanzierung dieses Deals wäre für die Muttergesellschaft der Möbelkette Poco angesichts der jüngsten Kapitalerhöhung kein Problem./mzs/edh

20.06.2016 Exane BNP belässt Symrise auf 'Neutral'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Symrise nach einer Investorenveranstaltung auf "Neutral" belassen. Die Wachstumsraten des Aromen- und Duftstoffherstellers seien im Sektorvergleich recht krisenfest, schrieb Analystin Heidi Vesterinen in einer Brachenstudie vom Montag. In puncto Cashflow hinke Symrise den Wettbewerbern aber hinterher./mzs/edh

20.06.2016 Exane BNP senkt Ziel für Zalando auf 24 Euro - 'Underperform'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Zalando von 26 auf 24 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die anhaltend schwankende Bruttomarge sowie die Ausschöpfung einer höheren Kreditlinie stellten die Profitabilität und Stabilität des Online-Modehändlers infrage, schrieb Analyst Simon Bowler in einer Studie vom Montag. Er empfiehlt potenziellen Anlegern, vorsichtig zu agieren./mzs/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%