Börsenbericht MDax: Kauflaune bei MDax-Anlegern deutlich positiv - Dürr mit deutlichen Kursgewinnen

Börsenbericht MDax
Kauflaune bei MDax-Anlegern deutlich positiv - Dürr mit deutlichen Kursgewinnen

Nach Handelsschluss notieren die Anteilseigner am Montag im MDax klare Zuwächse. Die Liste der Tops wird angeführt von Dürr, Leoni und Elringklinger.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 18.503 Punkten und hat damit 3,23 Prozent gewonnen. Bis auf einen unter den schwachen Werten können alle anderen bis jetzt Zunahmen registrieren. Sowohl der SDax mit 3,44 Prozent als auch der TecDax mit 3,30 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Metro mit 27,68 Millionen Euro Umsatz, Gea Group mit 17,22 Millionen Euro und MTU Aero mit 15,92 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Maschinenbauers Dürr mit 7,01 Prozent, des Kabelspezialisten Leoni mit 6,94 Prozent und des Autozulieferers Elringklinger mit 6,81 Prozent Kursgewinn. Allein die Aktie des Stahlkochers Salzgitter mit 2,51 Prozent verzeichnet bei den Schlusslichtern einen Rückgang, wohingegen die Anteilscheine des Brillenhändlers Fielmann mit 0,35 Prozent und des Stahlhändlers Kloeckner mit 0,61 Prozent zu den Gewinnern zählen.

Tops

Freude bei den Anlegern von Dürr. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index beträchtlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Lackiermaschinen-Spezialisten den aktuellen Stand von 57,98 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 7,01 Prozent verbessern.

Die Aktie des Automobilzulieferers Leoni, die beim letzten Börsenschluss mit 27,30 Euro notierte, zeigt mit deutlich spürbaren 6,94 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 29,19 Euro auch eine positive Entwicklung.

Um 6,81 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Elringklinger. Aktuell gewinnt der Wert des Autozulieferers sehr klare 1,34 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 19,68 Euro. Zuletzt wird Elringklinger mit 21,02 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Salzgitter. Bis zur Stunde verliert der Wert des Stahlunternehmens deutliche 51,00 Cent und notiert mit 2,51 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 20,33 Euro. Zuletzt wird Salzgitter mit 19,82 Euro gehandelt. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Salzgitter AG nach der Verhängung vorläufiger Importzölle durch die EU auf " Buy" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Die Bewertungen der Stahlaktien zeigten allerdings, dass der Markt noch keine positiven Effekte aufgrund dieser gegen China und Russland verhängten Maßnahmen einplane, schrieb Analyst Rochus Brauneiser in einer Branchenstudie vom Montag. Die Salzgitter-Aktie zählt er weiterhin zu den attraktivsten Stahlwerten.

Keine große Freude bei den Anlegern von Fielmann. Bisher behauptet sich der Anteilschein des Optikers im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 66,14 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um unbedeutende 0,35 Prozent verbessern.

Nur minimal geht es heute mit dem Wert der Kloeckner nach oben. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Stahlhändlers 4,90 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 7,98 Euro des Vortages und macht damit 0,61 Prozent gut. Zuletzt wird Kloeckner mit 8,03 Euro gehandelt.

Analysten-Report

15.02.2016 Deutsche Bank senkt Ziel für Gerresheimer auf 71 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Gerresheimer nach Zahlen von 79 auf 71 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Das vierte Quartal sei solide ausgefallen, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer Studie vom Montag. Seine um 2 Prozent reduzierten Gewinnschätzungen je Aktie entsprächen dem Mittelwert der vom Verpackungshersteller genannten Zielspanne. Gemeinsam mit der jüngsten Abwertung bei Aktien aus dem Gesundheitssektor führe dies zum neuen Kursziel./ajx/edh

15.02.2016 Exane BNP belässt Airbus auf 'Outperform' - Ziel 80 Euro
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Airbus vor Zahlen für das Schlussquartal auf " Outperform" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) dürfte dem Jahresausblick des Flugzeugbauers entsprechen, schrieb Analyst Tristan Sanson in einer Branchenstudie vom Montag. Die Aktie bleine sein Favorit im europäischen Luftfahrtsektor. Das Unternehmen sollte vom gesunkenen Eurokurs und steigenden Flugzeugauslieferungen profitieren./mis/edh

15.02.2016 Commerzbank belässt Metro auf 'Buy' - Ziel 33 Euro
Die Commerzbank hat Metro nach der angekündigten Übernahme des Lebensmittel-Lieferdienstes Rungis auf " Buy" mit einem Kursziel von 33 Euro belassen. Das Synergienpotenzial halte sich in Grenzen, schrieb Analyst Jürgen Elfers in einer Studie vom Montag. Positiv sei aber, dass der Handelskonzern sein verbessertes Finanzprofil für kleinere Zukäufe nutze./ajx/edh

15.02.2016 Berenberg belässt Evonik auf 'Buy' - Ziel 35 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Evonik auf " Buy" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. 2016 werde für den Chemiesektor schwierig, die Evonik-Aktie dürfte sich aber überdurchschnittlich entwickeln, schrieb Analyst John Klein in einer Branchenstudie vom Montag. Kurstreiber für das Evonik-Papier könnten wertsteigernde Übernahmen, Aktienrückkäufe oder eine höhere Dividendenzahlung sein./ajx/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%