Börsenbericht MDax
Kaum Bewegung im MDax

Die Aktionäre von MDax-Werten notieren nach Börsenschluss des Montags minimale Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Wacker Chemie, Gea Group und Bilfinger.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit mit 23.903 Punkten im Vergleich zum Vortagsstand unverändert. Insgesamt sind 52 Prozent der Werte im Plus und 48 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 0,12 Prozent als auch der TecDax mit 0,66 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Leoni mit 27,84 Millionen Euro Umsatz, K+S mit 27,45 Millionen Euro und Covestro mit 26,54 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Chemieunternehmens Wacker Chemie mit 1,54 Prozent, des Maschinenbauers Gea Group mit 1,42 Prozent und des Bau- und Industriedienstleisters Bilfinger mit 1,12 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger retailer Steinhoff International mit 2,01 Prozent, des Zuckerproduzenten Südzucker mit 1,28 Prozent und Schaeffler mit 1,27 Prozent Rückgang.

Tops

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Wacker Chemie. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Chemiekonzerns 1,49 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 96,55 Euro und macht damit deutliche 1,54 Prozent gut. Zuletzt wurde Wacker Chemie mit 98,04 Euro gehandelt.

Der Anteilschein des Anlagenherstellers Gea Group gehört heute mit einem Plus von 1,42 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 39,84 Euro kann sich das Papier des Anlagenkonzerns um klare 57 Cent auf 40,41 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von Bilfinger können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Baukonzerns den aktuellen Stand von 36,50 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,12 Prozent zulegen.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Steinhoff International. Bis zur Stunde verliert der Wert klare 9 Cent und notiert mit 2,01 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 4,53 Euro. Zuletzt wird Steinhoff International mit 4,44 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Südzucker. Aktuell fällt die Aktie des Zuckerproduzenten auf den Stand von 23,22 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,28 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Schaeffler können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 16,27 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,27 Prozent verschlechtert. Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Schaeffler nach Zahlen von 13,00 auf 13,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underweight" belassen. Die endgültigen Resultate für das Schlussquartal 2016 entsprächen den schon bekannten Eckdaten, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer Studie vom Montag. Für 2017 strebe Schaeffler dank neuer Projekte ein beschleunigtes Wachstum im Geschäft mit der Autobranche an, rechne aber mit niedrigeren Margen als im vergangenen Jahr. Zudem drohten Schaeffler mit die höchsten Risiken durch den Trend zur Elektrifizierung in diesem Bereich.

Analysten-Report

03.04.2017 RBC Capital hebt Ziel für Hannover Rück auf 109 Euro - 'Sector P'
Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für die Hannover Rück nach Zahlen von 108 auf 109 Euro angehoben und die Einstufung auf "Sector Perform" belassen. Er habe die Gewinnerwartungen für 2017 und 2018 nach den Jahreszahlen des Rückversicherers leicht angehoben, schrieb Analyst Gordon Aitkenin einer Studie vom Montag. Der Konzern biete eine verlässliche Gewinnentwicklung und einen konservativen Geschäftsausblick. Die Aktien erschienen aber ausreichen hoch bewertet./mis/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.04.2017 Equinet belässt Deutsche Euroshop auf 'Accumulate' - Ziel 42 Euro
Die Investmentbank Equinet hat Deutsche Euroshop auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Sie begrüße den jüngsten Zukauf der auf Einkaufszentren fokussierten Immobiliengesellschaft in Tschechien, da er sich wertsteigernd auswirken und das operative Ergebnis (FFO) erhöhen sollte, schrieb Analystin Katharina Mayer in einer Studie vom Montag. Bei der Vorlage des Geschäftsberichts für das vergangene Jahr Ende April dürfte das Unternehmen seine Jahresziele anheben./gl/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.04.2017 Commerzbank belässt Fraport auf 'Reduce' - Ziel 45 Euro
Die Commerzbank hat Fraport nach einem Pressebericht über Pläne für einen neuen Flugsteig für Billigflieger in Frankfurt auf "Reduce" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Insgesamt sollte sich dadurch an den Gesamtplänen für das dritte Terminal am Frankfurter Flughafen nichts ändern, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. An den Plänen für einen Billigflieger-Flugsteig dürfte etwas dran sein, aber das Ergebnis sei offen./ajx/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.04.2017 HSBC hebt Osram auf 'Buy' und Ziel auf 63 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Osram von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 53 auf 63 Euro angehoben. Das starke Wachstum dürfte sich im zweiten Quartal fortsetzen, schrieb Analyst Michael Hagmann in einer Studie vom Montag und erhöhte seine Margen- und Gewinnschätzungen für den Lichttechnikkonzern./ajx/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%