Börsenbericht MDax
Leichter Aufwärtstrend beim MDax - Lanxess im Höhenflug

Geringfügige Zuwächse verzeichnen die Anteilseigner im MDax nach Handelsschluss des Montags. Die beste Performance erreichen Lanxess, Deutsche Pfandbriefbank und Hugo Boss.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 25.293 Punkten und damit 0,34 Prozent im Plus. 62 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 38 Prozent eine negative Entwicklung. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Lanxess mit 64,45 Millionen Euro Umsatz, Deutsche Pfandbriefbank mit 11,60 Millionen Euro und Gea Group mit 10,67 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Chemiekonzerns Lanxess mit 7,18 Prozent, Deutsche Pfandbriefbank mit 2,71 Prozent und des Modekonzerns Hugo Boss mit 1,89 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Rohstoffkonzerns Aurubis mit 1,89 Prozent, des Scheinwerferproduzenten Hella mit 1,17 Prozent und des Stahlkonzerns Salzgitter mit 0,83 Prozent Verlust.

Tops

Um 7,18 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Lanxess. Aktuell gewinnt der Wert des Chemieunternehmens beträchtliche 4,54 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 63,26 Euro. Zuletzt wird Lanxess mit 67,80 Euro gehandelt.

Die Aktie Deutsche Pfandbriefbank, die beim letzten Börsenschluss mit 12,53 Euro notierte, zeigt mit 2,71 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 12,87 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Hugo Boss. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Modeunternehmens den aktuellen Stand von 66,74 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 1,89 Prozent verbessern.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Aurubis. Bis zur Stunde verliert der Wert des Rohstoffkonzerns klare 1,33 Euro und notiert mit 1,89 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 70,32 Euro. Zuletzt wird Aurubis mit 68,99 Euro gehandelt. Die DZ Bank hat Aurubis nach der zuletzt positiven Kursentwicklung von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 75 Euro belassen. Das fundamentale Bild bei der Kupferhütte sei ungebrochen positiv, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Montag. Er verwies dabei auf die guten Perspektiven im Recycling-Geschäft, die jüngste Belebung der Schwefelsäurepreise sowie auf eingeleitete Sparmaßnahmen. Nachdem die Aktie zuletzt von erfreulichen Resultaten für das zweite Quartal profitiert habe, betrage das Kurspotenzial bis zum ermittelten fairen Wert aber nur noch 7 Prozent.

Enttäuschung bei den Anlegern von Hella. Aktuell fällt die Aktie des Autolampen-Spezialisten auf den Stand von 45,46 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,17 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Salzgitter haben gleichermaßen keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Stahlkonzerns im Vergleich zu den anderen Werten im Index kaum spürbar nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 34,63 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,83 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

29.05.2017 DZ Bank senkt Aurubis auf 'Halten' - Fairer Wert 75 Euro
Die DZ Bank hat Aurubis nach der zuletzt positiven Kursentwicklung von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 75 Euro belassen. Das fundamentale Bild bei der Kupferhütte sei ungebrochen positiv, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Montag. Er verwies dabei auf die guten Perspektiven im Recycling-Geschäft, die jüngste Belebung der Schwefelsäurepreise sowie auf eingeleitete Sparmaßnahmen. Nachdem die Aktie zuletzt von erfreulichen Resultaten für das zweite Quartal profitiert habe, betrage das Kurspotenzial bis zum ermittelten fairen Wert aber nur noch 7 Prozent./tih/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

29.05.2017 NordLB senkt LEG Immobilien auf 'Halten' - Ziel 85 Euro
Die NordLB hat LEG Immobilien nach Zahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft. Die Aktie habe mittlerweile sein unverändertes Kursziel von 85 Euro erreicht, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Studie vom Montag. Die Resultate des Immobilienkonzerns für das erste Quartal hätten die Erwartungen der Analysten in etwa erfüllt. Außerdem seien die erst kürzlich angehobenen Unternehmensprognosen für die Jahre 2017 und 2018 bestätigt worden./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

29.05.2017 Warburg Research hebt Südzucker auf 'Hold' - Ziel 18,20 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Südzucker von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 18,10 auf 18,20 Euro angehoben. Nach dem jüngsten Kursrückgang spreche das verbleibende Abwärtspotenzial nicht mehr für eine Verkaufsempfehlung, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer Studie vom Montag. Anpassungen an seinen Schätzungen begründete er unter anderem mit niedrigeren Rohstoffkosten. Für das erste Halbjahr des neuen Geschäftsjahres rechnet Schwarz wegen steigender EU-Zuckerquoten vor deren Wegfall im Herbst 2017 mit einer positiven Gewinndynamik./tih/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

29.05.2017 Kepler Cheuvreux belässt Wacker Chemie auf 'Hold' - Ziel 101 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Wacker Chemie nach der von 52 auf 31 Prozent reduzierten Siltronic-Beteiligung auf "Hold" mit einem Kursziel von 101 Euro belassen. Die Anteilsreduzierung an der ehemaligen Wafer-Tochter sei nun in seinen Schätzungen berücksichtigt, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Montag. Bei Wacker rechnet er unverändert mit einer starken Entwicklung im Geschäftsbereich Chemicals, bleibt vorsichtig mit Blick auf das Polysilizium-Geschäft./tih/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%