Börsenbericht MDax: MDax auf leichtem Abwärtstrend - Hella bricht ein

Börsenbericht MDax
MDax auf leichtem Abwärtstrend - Hella bricht ein

Die Aktionäre von MDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Freitags minimale Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute CTS Eventim, Bilfinger und Aurubis.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 21.543 Punkten und damit 0,6 Prozent im Minus. 22 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 78 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,61 Prozent als auch der TecDax mit 0,45 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Hella mit 17,86 Millionen Euro Umsatz, Wacker Chemie mit 16,79 Millionen Euro und Covestro mit 16,43 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Tickethändlers CTS Eventim mit 2,99 Prozent, des Baukonzerns Bilfinger mit 1,75 Prozent und des Kuperproduzenten Aurubis mit 0,97 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Scheinwerferherstellers Hella mit 5,36 Prozent, Steinhoff International mit 2,48 Prozent und des Kabelspezialisten Leoni mit 2,32 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Veranstaltungsanbieters CTS Eventim, die beim letzten Börsenschluss mit 30,73 Euro notierte, zeigt mit 2,99 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 31,65 Euro eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat CTS Eventim mit "Buy" und einem Kursziel von 38 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Ticketvermarkter sollte in den kommenden Jahren vom anhaltenden Trend hin zu Online-Tickets und von strukturellen Wachstumstrends bei Live-Events profitieren, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Freitag. Zudem habe CTS genügend Reserven für Zukäufe, um mittelfristig weiter zu wachsen.

Freude bei den Anlegern von Bilfinger. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Baukonzerns den aktuellen Stand von 29,31 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 1,75 Prozent verbessern. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Bilfinger auf "Hold" mit einem Kursziel von 33 Euro belassen. Der Weggang von Finanzchef Axel Salzmann dürfte persönliche Gründe und mit dem Abschluss der wichtigen Veräußerung des Baugeschäfts zu tun haben, aber nicht mit der aktuellen Geschäftsentwicklung, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Freitag. Denn der Industriedienstleister habe seine Jahresziele bestätigt. Ferner habe Nachfolger Klaus Patzak aus seiner früheren Tätigkeit bei Siemens und Osram einen guten Ruf an den Finanzmärkten.

Nur minimal geht es heute mit dem Wert der Aurubis bergauf. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Kupferherstellers 49 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 50,46 Euro des Vortages und macht damit 0,97 Prozent gut. Zuletzt wird Aurubis mit 50,95 Euro gehandelt.

Flops

Bergab um 5,36 Prozent geht es mit dem Kurs von Hella. Aktuell verliert der Wert des Autolampen-Spezialisten, der am vorigen Börsentag mit 37,66 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,02 Euro (5,36 Prozent). Zuletzt wird Hella mit 35,64 Euro notiert. Die britische Investmentbank HSBC hat Hella aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, aber das Kursziel auf 35 Euro belassen. Nach der Kursrally seit dem Brexit-Votum werde die Aktie des Autozulieferers mit einem Aufschlag zur Branche gehandelt und erscheine ausreichend bewertet, schrieb Analyst Henning Cosman in einer Studie vom Freitag. Mit seinen gesenkten Gewinnschätzungen trage er den schwächeren kurzfristigen Wachstumsaussichten Rechnung.

Die Aktie Steinhoff International gehört mit einem Rückgang von 2,48 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 5,25 Euro hat sie sich um 13 Cent auf 5,12 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute mit dem Wert von Leoni. Bis zur Stunde verliert der Wert des Kabelspezialisten klare 75 Cent und notiert mit 2,32 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 32,36 Euro. Zuletzt wird Leoni mit 31,61 Euro gehandelt.

Analysten-Report

23.09.2016 HSBC senkt Hella auf 'Hold' - Ziel 35 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Hella aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, aber das Kursziel auf 35 Euro belassen. Nach der Kursrally seit dem Brexit-Votum werde die Aktie des Autozulieferers mit einem Aufschlag zur Branche gehandelt und erscheine ausreichend bewertet, schrieb Analyst Henning Cosman in einer Studie vom Freitag. Mit seinen gesenkten Gewinnschätzungen trage er den schwächeren kurzfristigen Wachstumsaussichten Rechnung./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.09.2016 Kepler Cheuvreux belässt Bilfinger auf 'Hold' - Ziel 33 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Bilfinger auf "Hold" mit einem Kursziel von 33 Euro belassen. Der Weggang von Finanzchef Axel Salzmann dürfte persönliche Gründe und mit dem Abschluss der wichtigen Veräußerung des Baugeschäfts zu tun haben, aber nicht mit der aktuellen Geschäftsentwicklung, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Freitag. Denn der Industriedienstleister habe seine Jahresziele bestätigt. Ferner habe Nachfolger Klaus Patzak aus seiner früheren Tätigkeit bei Siemens und Osram einen guten Ruf an den Finanzmärkten./gl/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.09.2016 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Südzucker auf 26 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Südzucker von 25 auf 26 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die jüngste Anhebung des Ausblicks sei erwartet worden, schrieb Analyst Richard Withagen in einer Studie vom Freitag. Wichtiger seien die weltweit weiterhin stabilen Zuckerpreise. Auch innerhalb der EU sollten sich die Preise solide entwickeln. Withagen hob seine Gewinnschätzungen für den Zuckerproduzenten bis 2019 an./gl/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.09.2016 Kepler Cheuvreux startet CTS Eventim mit 'Buy' - Ziel 38 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat CTS Eventim mit "Buy" und einem Kursziel von 38 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Ticketvermarkter sollte in den kommenden Jahren vom anhaltenden Trend hin zu Online-Tickets und von strukturellen Wachstumstrends bei Live-Events profitieren, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Freitag. Zudem habe CTS genügend Reserven für Zukäufe, um mittelfristig weiter zu wachsen./gl/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%