Börsenbericht MDax: MDax auf leichtem Abwärtstrend - Hugo Boss im Sturzflug

Börsenbericht MDax
MDax auf leichtem Abwärtstrend - Hugo Boss im Sturzflug

Geringfügige Verluste realisieren die Aktionäre im MDax nach Börsenschluss des Montags. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Jungheinrich, Rheinmetall und Krones.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 23.600 Punkten und hat damit 0,38 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 32 Prozent der Werte im Plus und 68 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 0,01 Prozent als auch der TecDax mit 0,32 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Hugo Boss mit 50,98 Millionen Euro Umsatz, K+S mit 27,26 Millionen Euro und Lanxess mit 26,44 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Nutzfahrzeugherstellers Jungheinrich mit 1,75 Prozent, des Rüstungskonzern und Autozulieferers Rheinmetall mit 1,37 Prozent und des Abfüllanlagenherstellers Krones mit 1,21 Prozent Zuwachs. Die größten Verlierer sind die Aktien des Modeunternehmens Hugo Boss mit 4,56 Prozent, des Versicherers Talanx mit 3,35 Prozent und des Auftausalzproduzenten K+S mit 2,96 Prozent Verlust.

Tops

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Jungheinrich. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Nutzfahrzeugherstellers 52 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 29,44 Euro und macht damit deutliche 1,75 Prozent gut. Zuletzt wurde Jungheinrich mit 29,95 Euro gehandelt. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Jungheinrich vor Quartalszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Der Gabelstapler- und Hubwagenhersteller dürfte das Jahr 2016 ordentlich beendet haben, schrieb Analystin Franziska Eckersberger in einer Studie vom Montag.

Der Anteilschein des Rüstungskonzern und Autozulieferers Rheinmetall gehört heute mit einem Anstieg von 1,37 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 73,75 Euro kann sich das Papier des Rüstungskonzern und Autozulieferers um klare 1,01 Euro auf 74,76 Euro verbessern.

Die Aktionäre von Krones können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Abfüllanlagenherstellers den aktuellen Stand von 104,20 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,21 Prozent zulegen.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Hugo Boss. Bis zur Stunde verliert der Wert des Bekleidungskonzerns deutliche 3,10 Euro und notiert mit 4,56 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 68,00 Euro. Zuletzt wird Hugo Boss mit 64,90 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Talanx. Aktuell fällt die Aktie des Versicherungsunternehmens auf den Stand von 33,02 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,35 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Talanx nach Zahlen für 2016 auf "Hold" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Der Überschuss des Versicherers sei stark ausgefallen, schrieb Analyst Michael Haid in einer Studie vom Montag.

Die Anleger von K+S können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Düngemittelherstellers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 22,13 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,96 Prozent verschlechtert. Die US-Bank Citigroup hat K+S nach Jahreszahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 5 Euro belassen. Der Salz- und Düngemittelhersteller habe ergebnisseitig die Erwartungen verfehlt und keinen konkreten Ausblick auf das laufende Jahr gegeben, sondern nur eine Umsatz- und Gewinnsteigerung in Aussicht gestellt, schrieb Analyst Andrew Benson in einer Studie vom Montag. Das Preisumfeld bleibe allerdings eine Herausforderung.

Analysten-Report

20.03.2017 Goldman senkt Ziel für Zalando - 'Conviction Buy List'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Zalando von 55 auf 53 Euro gesenkt, die Aktien aber auf der "Conviction Buy List" belassen. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie des Instituts hervor. Die Analysten senkten die Prognosen für den Gewinn je Aktie des Online-Händlers in diesem und dem kommenden Jahr./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.03.2017 Commerzbank belässt Talanx auf 'Hold' - Ziel 32 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Talanx nach Zahlen für 2016 auf "Hold" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Der Überschuss des Versicherers sei stark ausgefallen, schrieb Analyst Michael Haid in einer Studie vom Montag./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.03.2017 Goldman belässt Fraport auf 'Neutral' - Ziel 57 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Fraport nach der Vorlage von Jahreszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 57 Euro belassen. Der Flughafenbetreiber habe insgesamt gut abgeschnitten, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer Studie vom Montag. So habe das um eine Restrukturierungsrückstellung bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) die Markterwartung übertroffen, zudem habe die Gewinnprognose für 2017 positiv überrascht./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

20.03.2017 UBS senkt Ziel für Wacker Chemie auf 117 Euro - 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Wacker Chemie von 121 auf 117 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Zeitpunkt für den Verkauf von Anteilen an der Siliziumtochter Siltronic sei nach deren jüngster Kursentwicklung schlüssig, schrieb Analyst Patrick Rafaisz in einer Studie vom Montag. Dieser positive Fakt werde aber überschattet von der Kosten-Preis-Schere im Polymergeschäft./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%