Börsenbericht MDax
MDax auf leichtem Abwärtstrend - Steinhoff International mit deutlichen Kursverlusten

Geringfügige Rückgänge verzeichnen die Anteilseigner im MDax nach Börsenschluss des Freitags. Die beste Performance erreichen Bilfinger, Covestro und K+S.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.447 Punkten und hat damit 0,98 Prozent verloren. 12 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 88 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,73 Prozent als auch der TecDax mit 0,68 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Evonik Industries mit 47,37 Millionen Euro Umsatz, Covestro mit 32,48 Millionen Euro und Deutsche Wohnen mit 30,89 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Baudienstleisters Bilfinger mit 1,33 Prozent, Covestro mit 1,26 Prozent und des Auftausalzproduzenten K+S mit 1,20 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine Steinhoff International mit 4,54 Prozent, des Lagertechnik-Spezialisten Jungheinrich mit 2,92 Prozent und des Wohnungsunternehmens LEG Immobilien mit 2,43 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Bilfinger. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Baukonzerns den aktuellen Stand von 32,44 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 1,33 Prozent verbessern.

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Covestro. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie 69 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 54,76 Euro und macht damit deutliche 1,26 Prozent gut. Zuletzt wurde Covestro mit 55,45 Euro gehandelt.

Der Wert des Auftausalzproduzenten K+S gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 1,2 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 18,27 Euro kann sich das Papier des Chemiekonzerns um klare 22 Cent auf 18,49 Euro verbessern. Die Baader Bank hat die Einstufung für K+S auf "Buy" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Die Kalipreise in Europa zögen allmählich wieder an, nachdem die Aktionäre von Potash und Agrium der Fusion der beiden Konzerne zugestimmt hätten, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Freitag. Durch die Eindeckung von Leerverkäufen könnte die Aktie von K+S Unterstützung finden.

Flops

Die Anleger von Steinhoff International können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 4,62 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,54 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 2,92 Prozent geht es mit dem Kurs von Jungheinrich. Aktuell verliert der Wert des Nutzfahrzeugherstellers, der am vorigen Börsentag mit 26,56 Euro aus dem Handel gegangen ist, 78 Cent (2,92 Prozent). Zuletzt wird Jungheinrich mit 25,78 Euro notiert.

Die Aktie des Immobilienkonzerns LEG Immobilien gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,43 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 76,87 Euro hat sie sich um 1,87 Euro auf 75,00 Euro verschlechtert. Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für LEG Immobilien von 84,35 auf 73,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die Zielsenkung resultiere aus der zuletzt schwachen Kursentwicklung, schrieb Analyst Ben Richford in einer Branchenstudie vom Freitag.

Analysten-Report

04.11.2016 Credit Suisse senkt Ziel für Deutsche Wohnen - 'Outperform'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Deutsche Wohnen von 36,45 auf 35,70 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Nach dem jüngsten Ausverkauf bei Aktien deutscher Wohnimmobilien im Zuge gestiegener Renditen am Anleihemarkt gebe es nun wieder Chancen, schrieb Analyst Ben Richford in einer Branchenstudie vom Freitag. Die Zielsenkung resultiere aus der zuletzt schwachen Kursentwicklung./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

04.11.2016 Credit Suisse senkt Ziel für LEG Immobilien - 'Underperform'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für LEG Immobilien von 84,35 auf 73,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die Zielsenkung resultiere aus der zuletzt schwachen Kursentwicklung, schrieb Analyst Ben Richford in einer Branchenstudie vom Freitag./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

04.11.2016 Goldman belässt Zalando auf 'Conviction Buy List' - Ziel 56 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Zalando-Aktie vor Zahlen zum dritten Quartal auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Der Umsatz dürfte um 17 Prozent zugelegt haben, schrieb Analyst Carl Hazeley in einer Studie vom Freitag. Die Profitabilität (bereinigte Ebit-Marge) des Online-Modehändlers schätzt er auf 2,0 Prozent./edh/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

04.11.2016 Berenberg belässt Symrise auf 'Hold' - Ziel 62,80 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Symrise nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 62,80 Euro belassen. Der Aromen- und Duftstoffhersteller habe einmal mehr sein branchenführendes organisches Umsatzwachstum unter Beweis gestellt, schrieb Analyst Fintan Ryan in einer Studie vom Freitag. Die gesunkene Profitabilität (Ebitda-Marge) habe jedoch negativ überrascht./edh/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%