Börsenbericht MDax
MDax auf leichtem Abwärtstrend - Südzucker bricht ein

Nach Börsenschluss registrieren die Anleger am Montag im MDax unwesentliche Rückgänge. Die beste Performance erreichen Deutsche Pfandbriefbank, Metro und Rhön-Klinikum.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 21.487 Punkten und damit 0,44 Prozent im Minus. Insgesamt sind 36 Prozent der Werte im Plus und 64 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der SDax mit 0,15 Prozent als auch der TecDax mit 0,12 Prozent. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Südzucker mit 22,25 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 18,63 Millionen Euro und K+S mit 17,59 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine Deutsche Pfandbriefbank mit 2,47 Prozent, des Handelskonzerns Metro mit 1,28 Prozent und des Gesundheitskonzerns Rhön-Klinikum mit 1,09 Prozent Zuwachs. Die größten Verlierer sind die Aktien des Lebensmittelkonzerns Südzucker mit 5,41 Prozent, des Anlagenkonzerns Gea Group mit 2,56 Prozent und Schaeffler mit 2,07 Prozent Rückgang.

Tops

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Deutsche Pfandbriefbank. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie 20 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 8,10 Euro und macht damit deutliche 2,47 Prozent gut. Zuletzt wurde Deutsche Pfandbriefbank mit 8,30 Euro gehandelt.

Der Wert des Handelskonzerns Metro gehört heute mit einem Anstieg von 1,28 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 26,24 Euro kann sich das Papier des Groß- und Einzelhändlers um klare 34 Cent auf 26,58 Euro verbessern.

Die Anleger von Rhön-Klinikum können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Krankenhaus-Betreibers den aktuellen Stand von 26,07 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,09 Prozent zulegen.

Flops

Die Aktie des Lebensmittelkonzerns Südzucker gehört mit einem Minus von 5,41 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 23,77 Euro hat sie sich um 1,29 Euro auf 22,48 Euro verschlechtert. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Südzucker nach starker Kursentwicklung von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber auf 23 Euro belassen. Da sie bislang nur langsam die angezogenen Zuckerpreise berücksichtigten, sollten die Markterwartungen zwar noch steigen und die Aktie stützen, schrieb Analyst John Ennis in einer Studie vom Montag. Die Bewertung überzeuge inzwischen aber weniger.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Gea Group. Bis zur Stunde verliert der Wert des Anlagenkonzerns klare 1,26 Euro und notiert mit 2,56 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 49,26 Euro. Zuletzt wird Gea Group mit 48,00 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Schaeffler. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 13,50 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,07 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

22.08.2016 Goldman senkt Südzucker auf 'Neutral'- Ziel 23 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Südzucker nach starker Kursentwicklung von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber auf 23 Euro belassen. Da sie bislang nur langsam die angezogenen Zuckerpreise berücksichtigten, sollten die Markterwartungen zwar noch steigen und die Aktie stützen, schrieb Analyst John Ennis in einer Studie vom Montag. Die Bewertung überzeuge inzwischen aber weniger./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.08.2016 Deutsche Bank hebt Ziel für Steinhoff auf 5,55 Euro - 'Hold'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Steinhoff vor Zahlen von 5,40 auf 5,55 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Vor dem Zwischenbericht des Möbel- und Einzelhändlerhändlers Ende August passte Analyst Charlie Muir-Sands seine Prognosen an die jüngsten Wechselkursveränderungen an. Zudem dürfte die Übernahme des US-Bettenverkäufers Mattress Firm den Gewinn je Aktie erhöhen. Allerdings müsste Steinhoff eventuell im Zuge des Deals sein Kapital erhöhen, um einen Zwischenkredit zu finanzieren./la/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.08.2016 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Salzgitter auf 30 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Salzgitter AG von 26 auf 30 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Nach dem zweiten Quartal habe er seine Prognose für den diesjährigen Vorsteuergewinn des Stahlkochers deutlich angehoben, schrieb Analyst Rochus Brauneiser in einer Studie vom Montag. Für 2017 und 2018 habe er sie aber gekürzt. Nach dem jüngsten Kursanstieg im Zuge der Spekulationen über eine Konsolidierung im europäischen Stahlsektor halte sich das weitere Kurspotenzial in Grenzen./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.08.2016 Berenberg belässt TAG Immobilien auf 'Buy' - Ziel 15 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für TAG Immobilien auf "Buy" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Nach den Halbjahreszahlen steige die Zuversicht, schrieb Analyst Kai Klose in einer Studie vom Montag. Der Aktienkurs spiegele die positive Dynamik bislang noch nicht wider./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%