Börsenbericht MDax
MDax behauptet sich gut - Gea Group mit deutlichen Kursgewinnen

Die Anleger von MDax-Werten notieren nach Börsenschluss des Donnerstags minimale Gewinne. Die Liste der Tops wird angeführt von Gea Group, Symrise und Wacker Chemie.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.786 Punkten und hat damit 0,43 Prozent gewonnen. 74 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 26 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,22 Prozent als auch der TecDax mit 0,59 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Gea Group mit 17,06 Millionen Euro Umsatz, Airbus Group mit 15,76 Millionen Euro und Covestro mit 14,67 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Anlagenkonzerns Gea Group mit 3,33 Prozent, des Geschmacksstoff-Produzenten Symrise mit 1,93 Prozent und des Chemieunternehmens Wacker Chemie mit 1,88 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Ticketvermarkters CTS Eventim mit 1,15 Prozent, Steinhoff International mit 0,98 Prozent und des Immobilienfinanzierers Aareal Bank mit 0,90 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Gea Group. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Anlagenherstellers den aktuellen Stand von 34,41 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 3,33 Prozent verbessern.

Die Aktie des Duftstoff-Herstellers Symrise, die beim letzten Börsenschluss mit 55,00 Euro notierte, zeigt mit 1,93 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 56,06 Euro eine positive Entwicklung.

Um 1,88 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Wacker Chemie. Aktuell gewinnt der Wert des Chemieunternehmens klare 1,53 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 81,56 Euro. Zuletzt wird Wacker Chemie mit 83,09 Euro gehandelt.

Flops

Die Anleger von CTS Eventim können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Ticketvermarkters klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 29,56 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,15 Prozent verschlechtert. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für CTS Eventim nach vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Die Margenschwäche im Ticketing-Geschäft stimme zunehmend bedenklich, schrieb Analyst Benjamin Kohnke in einer Studie vom Donnerstag.

Unmerklich abwärts geht es ebenso mit dem Kurs der Steinhoff International. Derzeit verliert der Wert des Einzelhändlers, der beim letzten Börsenschluss mit 4,51 Euro notierte, 4 Cent (0,98 Prozent). Zuletzt wird Steinhoff International mit 4,47 Euro gehandelt.

Die Aktie des Kreditinstituts Aareal Bank gehört mit einem Minus von 0,9 Prozent gleichfalls zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 34,07 Euro hat sie sich um 31 Cent minimal auf 33,76 Euro minimal verschlechtert. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Aareal Bank auf "Halten" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Der Ausgang der US-Präsidentschaftswahl habe den Banken gute Nachrichten beschert, doch nach dem deutlichen Kurszuwachs im Sektor sei das weitere Potenzial nun begrenzt, schrieb Analyst Neil Smith in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Anleger sollten sich weiterhin auf Papiere von Instituten mit Kehrtwende-Potenzial und hoher Dividende fokussieren.

Analysten-Report

24.11.2016 Deutsche Bank belässt CTS Eventim auf 'Hold' - Ziel 31 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für CTS Eventim nach vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Die Margenschwäche im Ticketing-Geschäft stimme zunehmend bedenklich, schrieb Analyst Benjamin Kohnke in einer Studie vom Donnerstag./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.11.2016 JPMorgan hebt Ziel für Leoni auf 31 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Leoni nach Zahlen zum dritten Quartal von 30 auf 31 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. In Reaktion auf die höhere Steuerquote des Autozulieferers im dritten Quartal habe er seine 2016er-Prognose für den Überschuss reduziert, schrieb Analyst Nikhil Bhat in einer Studie vom Donnerstag. Die Kurszielerhöhung begründete er mit der Verlagerung des Bewertungshorizonts von 2016 auf 2017./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.11.2016 UBS senkt Ziel für Evonik auf 26 Euro - 'Neutral'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für die Aktie des Chemiekonzerns Evonik von 29,50 auf 26,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Rohstoffpreise hemmten das Wachstum, schrieb Analyst Geoff Haire in einer Studie vom Donnerstag. Angesichts fehlender Gewinndynamik sei eine höhere Bewertung kaum zu rechtfertigen./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.11.2016 Lampe senkt Ziel für TAG Immobilien auf 13,50 Euro - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für TAG Immobilien von 14,50 auf 13,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. Weil TAG eine hohe Dividendenrendite biete, schlügen die zuletzt stark gestiegenen Zinsen stärker ins Kontor, begründete Analyst Georg Kanders das neue Kursziel in einer Studie vom Donnerstag./ajx/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%