Börsenbericht MDax: MDax behauptet sich gut - Gerresheimer gewinnt deutlich

Börsenbericht MDax
MDax behauptet sich gut - Gerresheimer gewinnt deutlich

Geringfügige Gewinne notieren die Anteilseigner im MDax nach Handelsschluss des Mittwochs. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Gerresheimer, Kion Group und Rheinmetall.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 22.614 Punkten und hat damit 0,61 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 66 Prozent der Werte im Plus und 34 Prozent der Aktien im Minus. Während der TecDax ebenfalls mit 0,09 Prozent zulegt, verliert der SDax 0,11 Prozent. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Hugo Boss mit 39,72 Millionen Euro Umsatz, Covestro mit 30,38 Millionen Euro und Zalando mit 27,63 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Verpackungsspezialisten Gerresheimer mit 6,70 Prozent, des Logistikfahrzeugherstellers Kion Group mit 5,00 Prozent und des Automobilzulieferers Rheinmetall mit 4,23 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Versicherers Talanx mit 1,67 Prozent, UNIPER mit 1,41 Prozent und des Bau- und Industriedienstleisters Bilfinger mit 1,12 Prozent Rückgang.

Tops

Der Wert des Glasunternehmens Gerresheimer gehört heute mit einem Zuwachs von 6,7 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 71,62 Euro kann sich das Papier des Glasunternehmens um sehr klare 4,80 Euro auf 76,42 Euro verbessern. Die Deutsche Bank hat Gerresheimer von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 73 auf 82 Euro angehoben. Analyst Falko Friedrichs begründete seine Kaufempfehlung für die Aktie mit deren aktuell günstiger Bewertung und verbesserten Margenperspektiven des Verpackungsspezialisten. Zudem habe er seine Gewinnprognose (EPS) für die kommenden Jahre um jeweils 10 Prozent erhöht, schrieb der Experte in einer Studie vom Mittwoch.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Kion Group. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Gabelstapler-Produzenten 2,61 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 52,23 Euro und macht damit deutliche 5 Prozent gut. Zuletzt wurde Kion Group mit 54,84 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Rheinmetall. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Automobilzulieferers den aktuellen Stand von 68,80 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 4,23 Prozent verbessern.

Flops

Die Anleger von Talanx können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Versicherungsunternehmens klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 31,50 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,67 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,41 Prozent geht es mit dem Kurs von UNIPER. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 14,20 Euro aus dem Handel gegangen ist, 20 Cent (1,41 Prozent). Zuletzt wird UNIPER mit 14,00 Euro notiert. Die britische Investmentbank Barclays hat Uniper von "Overweight" auf "Equal Weight" abgestuft, das Kursziel aber von 12,80 auf 14,30 Euro angehoben. Analyst Mark Lewis begründete das neue Kursziel unter anderem mit einer höheren Bewertung der russischen Stromerzeugungsaktivitäten. Mittlerweile sei die Aktie der Eon-Kraftwerkssparte aber fair bewertet, schrieb er in einer Studie vom Mittwoch.

Die Aktie des Baukonzerns Bilfinger gehört mit einem Rückgang von 1,12 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 37,93 Euro hat sie sich um 43 Cent auf 37,51 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

18.01.2017 Goldman hebt Ziel für Covestro auf 48 Euro - 'Sell'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Covestro von 46 auf 48 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. Analyst Stephen Benson überarbeitete mit Blick auf die anstehenden Jahreszahlen seine Schätzungen. Sein neues Kursziel bedeute aber noch 25 Prozent Abwärtspotenzial für die Aktie. Denn die Bewertung der Bayer-Kunststofftochter, aber auch deren Gewinne seien auf ihrem Höhepunkt angekommen. Angesichts der hohen Rohstoff-Abhängigkeit und der zyklisch bedingt schwankenden Ergebnisse hält Benson aber einen hohen Abschlag auf den Wettbewerb für gerechtfertigt./tav/zb begründete das Studie vom Mittwoch./ck Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.01.2017 Deutsche Bank hebt Gerresheimer auf 'Buy' und Ziel auf 82 Euro
Die Deutsche Bank hat Gerresheimer von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 73 auf 82 Euro angehoben. Analyst Falko Friedrichs begründete seine Kaufempfehlung für die Aktie mit deren aktuell günstiger Bewertung und verbesserten Margenperspektiven des Verpackungsspezialisten. Zudem habe er seine Gewinnprognose (EPS) für die kommenden Jahre um jeweils 10 Prozent erhöht, schrieb der Experte in einer Studie vom Mittwoch./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.01.2017 Goldman belässt Zalando auf 'Conviction Buy List' - Ziel 55 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Zalando nach vorläufigen Zahlen auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der Modehändler habe auf der Umsatzseite die Erwartungen verfehlt, dabei aber überraschend starke Margen erzielt, schrieb Analyst Carl Hazeley in einer Studie vom Mittwoch. Der Experte passte seine Annahmen entsprechend an, hält aber an seinen langfristigen Prognosen weitestgehend fest./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.01.2017 HSBC hebt Ziel für Covestro auf 50 Euro - 'Reduce'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Covestro von 40 auf 50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Reduce" belassen. Analyst Sriharsha Pappu begründete das neue Kursziel in einer Studie vom Mittwoch mit seinen erhöhten Umsatz- und Gewinprognosen (Ebitda) für die Jahre 2016 bis 2018. Sein bestätigtes Anlagevotum rechtfertigte er unter anderem mit dem Hinweis, dass die Aktie des Kunststoffproduzenten seit Anfang 2016 um rund 85 Prozent gestiegen sei./edh/stb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%