Börsenbericht MDax: MDax behauptet sich gut - Leoni mit deutlichen Kursverlusten

Börsenbericht MDax
MDax behauptet sich gut - Leoni mit deutlichen Kursverlusten

Klare Gewinne realisieren die Aktionäre im MDax nach Handelsschluss des Montags. Die beste Performance erreichen Covestro, Aurubis und Salzgitter.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 19.314 Punkten und damit 1,60 Prozent im Plus. Insgesamt sind 92 Prozent der Werte im Plus und 8 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 1,75 Prozent als auch der TecDax mit 0,68 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Metro mit 26,72 Millionen Euro Umsatz, Leoni mit 24,89 Millionen Euro und ProSiebenSat.1 Media mit 17,12 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine Covestro mit 5,29 Prozent, des Kuperproduzenten Aurubis mit 4,50 Prozent und des Stahlkonzerns Salzgitter mit 4,29 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Automobilzulieferers Leoni mit 6,38 Prozent, des Gabelstapler-Produzenten Kion Group mit 1,74 Prozent und des Handelskonzerns Metro mit 1,03 Prozent Rückgang.

Tops

Um 5,29 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Covestro. Aktuell gewinnt der Wert sehr deutliche 1,38 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 26,00 Euro. Zuletzt wird Covestro mit 27,38 Euro gehandelt.

Die Anleger von Aurubis können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Kuperproduzenten den aktuellen Stand von 42,75 Euro und kann damit ebenso im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,50 Prozent zulegen.

Der Wert des Stahlkonzerns Salzgitter gehört heute mit einem Zuwachs von 4,29 Prozent gleichfalls zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 21,33 Euro kann sich das Papier des Stahlproduzenten um klare 91,50 Cent auf 22,24 Euro verbessern.

Flops

Die Anleger von Leoni können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Automobilzulieferers sehr deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 27,01 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 6,38 Prozent verschlechtert. Die NordLB hat das Kursziel für Leoni nach vorläufigen Zahlen von 37 auf 32 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Kaufen" belassen. Die Kennziffern des Autozulieferers und der Ausblick für 2016 seien wenig begeisternd ausgefallen, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Studie vom Montag. Nach dem starken Kursrückgang der letzten Monate verfüge die Aktie aber über Aufholpotenzial.

Nach unten um 1,74 Prozent geht es mit dem Kurs von Kion Group. Aktuell verliert der Wert des Gabelstapler-Produzenten, der am vorigen Börsentag mit 46,29 Euro aus dem Handel gegangen ist, 80,50 Cent (1,74 Prozent). Zuletzt wird Kion Group mit 45,48 Euro notiert.

Die Aktie des Supermarktbetreibers Metro gehört mit einem Minus von 1,03 Prozent gleichfalls zu den geringfügigen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 23,80 Euro hat sie sich um 24,50 Cent auf 23,56 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

22.02.2016 Equinet belässt Aareal Bank auf 'Buy' - Ziel 35 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Aareal Bank vor Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Der Immobilienfinanzierer dürfte solide Kennziffern für das vierte Quartal präsentieren, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Montag. Die jüngsten Kursverluste seien nicht gerechtfertigt./tav/mis

22.02.2016 Warburg Research hebt Fuchs Petrolub auf 'Buy' - Ziel 45,50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Fuchs Petrolub nach vorläufigen Zahlen von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 44,50 auf 45,50 Euro angehoben. Der Schmierstoffhersteller kehre zu Wachstum aus eigener Kraft zurück, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer Studie vom Montag./ag/mis

22.02.2016 SocGen belässt Dürr auf 'Buy' - Ziel 102 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Dürr vor vorläufigen Zahlen für 2015 auf " Buy" mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. Der Schwund bei den eingehenden Neuaufträgen sollte sich im Schlussquartal noch einmal verstärkt haben, schrieb Analyst Sebastian Ubert in einer Studie vom Montag. Der Experte kürzte auch wegen zunehmenden Preisdrucks seine Gewinnerwartungen. In der Aktie sei derzeit aber ein viel zu negatives Szenario eingepreist./tav/mis

22.02.2016 Baader Bank belässt Kuka auf 'Hold' - Ziel 81 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Kuka auf " Hold" mit einem Kursziel von 81 Euro belassen. Analyst Peter Rothenaicher schraubte seine Erwartungen für 2016 in einer Studie vom Montag zurück. Er rechnet mit etwas mehr Margendruck im Robotergeschäft mit der Automobilindustrie und steigenden Forschungskosten./ag/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%