Börsenbericht MDax
MDax behauptet sich - Leoni fällt dramatisch ab

Geringfügige Gewinne verbuchen die Anleger im MDax nach Börsenschluss des Dienstags. Die beste Performance erreichen Symrise, Deutsche Wohnen und Zalando.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 21.017 Punkten und hat damit 0,18 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 56 Prozent der Werte im Plus und 44 Prozent der Aktien im Minus. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Evonik Industries mit 44,05 Millionen Euro Umsatz, Aareal Bank mit 35,90 Millionen Euro und Deutsche Wohnen mit 24,92 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Duftstoff-Herstellers Symrise mit 3,11 Prozent, des Wohnimmobilien-Konzerns Deutsche Wohnen mit 2,03 Prozent und des Internethändlers Zalando mit 1,72 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Automobilzulieferers Leoni mit 5,67 Prozent, der Bank Aareal Bank mit 3,85 Prozent und des Maschinenbauers Dürr mit 3,20 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktionäre von Symrise können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Geschmacksstoff-Produzenten den aktuellen Stand von 61,94 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,11 Prozent zulegen. Die DZ Bank hat die Einstufung für Symrise nach Zahlen auf " Kaufen" belassen. Der Aromen- und Duftstoffhersteller habe über ein überraschend gutes währungsbereinigtes Umsatzwachstum im dritten Quartal berichtet, schrieb Analyst Thomas Maul in einem ersten Kommentar am Dienstag. Die bereinigte Marge beim operativen Ergebnis (Ebitda) sei besser als erwartet ausgefallen. Positiv hob er zudem die vom Unternehmen für das Schlussquartal in Aussicht gestellte robuste Nachfrage hervor. Den fairen Aktienwert errechnet Maul bei 66 Euro.

Der Wert des Wohnungsunternehmens Deutsche Wohnen gehört heute mit einer Steigerung von 2,03 Prozent gleichermaßen zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 23,90 Euro kann sich das Papier des Immobilienkonzerns um klare 48,50 Cent auf 24,39 Euro verbessern. Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Deutsche Wohnen nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Die Umschuldung der Immobiliengesellschaft zahle sich aus, schrieb Analyst Marc Mozzi in einer Studie vom Dienstag. Ansonsten habe das Zahlenwerk ein gemischtes Bild gezeigt. Der Experte geht nach wie vor davon aus, dass der Vonovia-Konzern mit seinem Gebot für Deutsche Wohnen keinen Erfolg haben wird.

Bergauf geht es heute ebenso mit dem Wert von Zalando. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Internethändlers 53,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 30,79 Euro und macht damit deutliche 1,72 Prozent gut. Zuletzt wurde Zalando mit 31,32 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Leoni. Aktuell fällt die Aktie des Automobilzulieferers auf den Stand von 34,51 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr deutliche 5,67 Prozent verschlechtert. Die DZ Bank hat die Einstufung für Leoni nach Zahlen auf " Halten" belassen. Der neue Ausblick des Autozulieferers für 2015 enttäuschend, schrieb Analyst Michael Punzet in einem ersten Kommentar am Dienstag. Zudem habe das Unternehmen keine neuen Ziele für 2016 veröffentlicht, merkte er negativ an. Den fairen Aktienwert errechnet Punzet bei 38 Euro. Leoni hatte Mitte Oktober seine Ziele für 2015 und 2016 kassiert.

Die Anteilseigner von Aareal Bank können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Immobilienfinanzierers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 33,34 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,85 Prozent verschlechtert. Die DZ Bank hat die Einstufung für Aareal Bank nach Zahlen auf " Kaufen" mit einem fairen Wert von 42 Euro belassen. Der Immobilienfinanzierer habe solide Ergebnisse für das dritte Quartal vorgelegt und damit die Erwartungen weitestgehend getroffen, schrieb Analyst Christian Koch in einem ersten Kommentar am Dienstag. Das operative Ergebnis sei besser als erwartet ausgefallen. Der erhöhte Ausblick entspreche den Erwartungen.

Nach unten um 3,20 Prozent geht es mit dem Kurs von Dürr. Aktuell verliert der Wert des Lackiermaschinen-Produzenten, der am vorigen Börsentag mit 81,04 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,59 Euro (3,20 Prozent). Zuletzt wird Dürr mit 78,45 Euro notiert.

Analysten-Report

10.11.2015 Commerzbank belässt Leoni auf 'Hold' - Ziel 35 Euro
Die Commerzbank hat Leoni nach einer Anpassung der Jahresziele und dem Weggang von Bordnetz-Vorstand Andreas Brand auf " Hold" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Die neuen Ziele des Autozulieferers seien nach der Gewinnwarnung im Oktober eine weitere negative Überraschung und wahrscheinlich der Grund für Brands Rücktritt, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Dienstag. Die Konsensschätzungen dürften nun weiter sinken. Auch er werde seine Prognosen nach der Analystenkonferenz nach unten revidieren. Gommel erinnerte daran, dass Leoni bereits in den vergangenen Jahren mehrfach seine Ziele habe senken müssen./gl/tav

10.11.2015 Kepler Cheuvreux belässt Wincor Nixdorf auf 'Hold'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Wincor Nixdorf nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 52,50 Euro belassen. Das Geschäftsjahr habe der Bank- und Kassenautomatenhersteller etwas besser zu Ende gebracht als von ihm und vom Markt erwartet, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Dienstag. Der Ausblick sei positiv. Zum dominierenden Thema, der möglichen Fusion mit dem US-Rivalen Diebold, habe es keine neuen Informationen gegeben./ajx/edh

10.11.2015 DZ Bank belässt Symrise auf 'Kaufen' - Fairer Wert 66 Euro
Die DZ Bank hat die Einstufung für Symrise nach Zahlen auf " Kaufen" belassen. Der Aromen- und Duftstoffhersteller habe über ein überraschend gutes währungsbereinigtes Umsatzwachstum im dritten Quartal berichtet, schrieb Analyst Thomas Maul in einem ersten Kommentar am Dienstag. Die bereinigte Marge beim operativen Ergebnis (Ebitda) sei besser als erwartet ausgefallen. Positiv hob er zudem die vom Unternehmen für das Schlussquartal in Aussicht gestellte robuste Nachfrage hervor. Den fairen Aktienwert errechnet Maul bei 66 Euro./fat/tav

10.11.2015 Equinet belässt Aareal Bank auf 'Buy' - Ziel 41 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für die Aareal Bank nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Die guten Ergebnisse des Immobilienfinanzierers für das dritte Quartal seien noch etwas besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Dienstag. Die attraktive Bewertung und Dividendenrendite sprächen für die Aktie. Zudem sei die Wahrscheinlichkeit für eine Extra-Dividendenzahlung im nächsten Jahr hoch./mzs/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%