Börsenbericht MDax: MDax entwickelt sich deutlich nach unten - Dürr bricht ein

Börsenbericht MDax
MDax entwickelt sich deutlich nach unten - Dürr bricht ein

Die Anleger von MDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Montags deutliche Rückgänge. Die beste Performance erreichen TAG Immobilien, Wincor Nixdorf und Salzgitter.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 20.210 Punkten und hat damit 2,72 Prozent nachgegeben. Bis auf zwei Anteilscheine können alle anderen bisher keine Gewinne verbuchen. Sowohl der SDax mit 2,06 Prozent als auch der TecDax mit 2,19 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Metro mit 36,98 Millionen Euro Umsatz, ProSiebenSat.1 Media mit 22,63 Millionen Euro und Airbus Group mit 19,23 Millionen Euro.

Nur die Werte des Immobilienkonzerns TAG Immobilien mit 0,35 Prozent und des IT-Dienstleisters Wincor Nixdorf mit 0,24 Prozent können Kursgewinne verbuchen, während die Aktie des Stahlunternehmens Salzgitter mit 0,66 Prozent schon zu den Verlieren zählt. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Lackiermaschinen-Produzenten Dürr mit 6,82 Prozent, des Groß- und Einzelhändlers Metro mit 4,97 Prozent und des Scheinwerferherstellers Hella mit 4,65 Prozent Rückgang.

Tops

Nur kaum spürbar geht es heute mit dem Wert der TAG Immobilien bergauf. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Vermieters 4,00 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 11,50 Euro des Vortages und macht damit 0,35 Prozent gut. Zuletzt wird TAG Immobilien mit 11,54 Euro gehandelt. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für TAG Immobilien nach zwei Investorenveranstaltungen auf " Buy" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Das Immoblienunternehmen habe den Ausblick bestätigt und zudem dürften die Zinskosten für Darlehen beträchtlich sinken, schrieb Analyst Kai Klose in einer Studie vom Montag. Für 2016 gebe es Grund zur Zuversicht.

Keine große Freude bei den Anlegern von Wincor Nixdorf. Bisher behauptet sich der Anteilschein des Geldautomaten-Herstellers im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 46,49 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um minimale 0,24 Prozent verbessern.

Minimal abwärts geht es auf der anderen Seite mit dem Wert der Salzgitter. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Stahlunternehmens 15,00 Cent (0,66 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 22,73 Euro des Vortages. Zuletzt wird Salzgitter mit 22,58 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre von Dürr können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Spezialmaschinenbauers bemerkenswert nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 68,58 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 6,82 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 4,97 Prozent geht es mit dem Kurs von Metro. Aktuell verliert der Wert des Handelskonzerns, der am vorigen Börsentag mit 29,56 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,47 Euro (4,97 Prozent). Zuletzt wird Metro mit 28,09 Euro notiert.

Die Aktie des Scheinwerferherstellers Hella gehört mit einer negativen Entwicklung von 4,65 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 38,53 Euro hat sie sich um 1,79 Euro auf 36,74 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

04.01.2016 Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Hugo Boss auf 70 Euro - 'Sell'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Hugo Boss von 73 auf 70 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Sell" belassen. Nach einem schwierigen Jahr 2015 sehe er auch im neuen Jahr keine Anzeichen einer Besserung für den Modekonzern, schrieb Analyst Christian Schwenkenbecher in einer Studie vom Montag. Vielmehr befürchte er zusätzliche Abwärtsrisiken, weshalb er seine Schätzungen gekürzt habe./ck/tav

04.01.2016 Berenberg belässt TAG Immobilien auf 'Buy' - Ziel 13 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für TAG Immobilien nach zwei Investorenveranstaltungen auf " Buy" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Das Immoblienunternehmen habe den Ausblick bestätigt und zudem dürften die Zinskosten für Darlehen beträchtlich sinken, schrieb Analyst Kai Klose in einer Studie vom Montag. Für 2016 gebe es Grund zur Zuversicht./ajx/ck

04.01.2016 Baader Bank belässt Hannover Rück auf 'Sell' - Ziel 74 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Hannover Rück auf " Sell" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Auch 2016 dürften die Tarife bei den Rückversicherern fallen, schrieb Analyst Daniel Bischof in einer Branchenstudie vom Montag mit Blick auf die Erneuerungsrunde im Januar. Zudem stünden die Kapitalanlageergebnisse angesichts des Niedrigzinsumfeldes weiter unter Druck./ajx/mis

04.01.2016 Goldman senkt Ziel für Klöckner & Co auf 8,10 Euro - 'Neutral'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Klöckner & Co nach Abschreibungen in den USA von 8,20 auf 8,10 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Neutral" belassen. Er habe nach der Anfang Dezember vom Stahlhändler angekündigten Abschreibung in Höhe von 270 Millionen Euro nun seine Schätzungen wegen Änderungen bei den Stahlpreisen und Wechselkursen nach unten hin überarbeitet, schrieb Analyst Stephen Benson in einer am Montag veröffentlichten Studie./ck/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%