Börsenbericht MDax
MDax fast regungslos

Nach Handelsschluss notieren die Anleger am Mittwoch im MDax unwesentliche Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute K+S, Aurubis und Aareal Bank.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 20.656 Punkten und damit auf dem Niveau des gestrigen Börsenschlusses. Insgesamt sind 46 Prozent der Werte im Plus und 54 Prozent der Aktien im Minus. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina K+S mit 63,74 Millionen Euro Umsatz, Fielmann mit 23,73 Millionen Euro und Gea Group mit 17,89 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Düngemittelherstellers K+S mit 4,77 Prozent, des Kupferherstellers Aurubis mit 3,75 Prozent und des Kreditinstituts Aareal Bank mit 2,38 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Optikers Fielmann mit 4,86 Prozent, des Außenwerbunganbieters Ströer Media mit 2,86 Prozent und des Verlagshauses Axel Springer mit 1,65 Prozent Verlust.

Tops

Um 4,77 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von K+S. Aktuell gewinnt der Wert des Chemiekonzerns klare 99,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 20,75 Euro. Zuletzt wird K+S mit 21,74 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Aurubis können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Kupferherstellers den aktuellen Stand von 47,97 Euro und kann damit gleichermaßen im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,75 Prozent zulegen.

Die Aktie der Bank Aareal Bank gehört heute mit einem Plus von 2,38 Prozent ebenso zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 30,68 Euro kann sich das Papier des Immobilienfinanzierers um klare 73,10 Cent auf 31,41 Euro verbessern. Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung der Aareal Bank vor Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Der Immobilienfinanzierer dürfte über ein gutes und profitables erstes Quartal berichten, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Mittwoch. Die Resultate sollten seine über den Konsenserwartungen liegenden Schätzungen für den Gewinn je Aktie von 2017 bis 2018 klar stützen.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Fielmann. Bis zur Stunde verliert der Wert des Optikers klare 3,30 Euro und notiert mit 4,86 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 67,85 Euro. Zuletzt wird Fielmann mit 64,55 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Ströer Media. Aktuell fällt die Aktie des Werbeflächenvermarkters auf den Stand von 53,67 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,86 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Axel Springer können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Medien- und Internetkonzerns klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 49,85 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,65 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

20.04.2016 HSBC hebt Ziel für Jungheinrich auf 76 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Jungheinrich nach einem deutlichen Kursanstieg von 66 auf 76 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Hold" belassen. Die Aktie notiere derzeit auf Rekordniveau und habe keinen Spielraum mehr nach oben, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Mittwoch. Der Gabelstaplerhersteller sei dynamisch ins Jahr gestartet./ajx/das

20.04.2016 Jefferies hebt Salzgitter auf 'Buy' und Ziel auf 35 Euro
Das Analysehaus Jefferies hat Salzgitter AG von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 22 auf 35 Euro angehoben. Die europäischen Stahlpreise dürften im zweiten Quartal anziehen, schrieb Analyst Seth Rosenfeld in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Salzgitter dürfte am deutlichsten von einem sich festigenden europäischen Stahlmarkt profitieren./ajx/tav

20.04.2016 JPMorgan senkt Ziel für Hugo Boss auf 76 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Hugo Boss vor Zahlen von 78 auf 76 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Neutral" belassen. Das erste Quartal dürfte für den Modehersteller schwierig gewesen sein, schrieb Analystin Melanie Flouquet in einer Studie vom Mittwoch. Sie kürzte ihre Schätzungen. Damit trage sie den im Jahresverlauf voraussichtlich niedrigeren Umsätzen Rechnung./ajx/tav

20.04.2016 JPMorgan belässt RTL auf 'Neutral' - Ziel 81 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für RTL vor den Quartalszahlen europäischer Fernsehsender auf " Neutral" mit einem Kursziel von 81 Euro belassen. Aktien von frei empfangbaren TV-Sendern hätten seit Jahresbeginn insgesamt besser abgeschnitten als der breiter gefasste Mediensektor, schrieb Analyst Marcus Diebel in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Die einzelnen Papiere hätten sich dabei aber teils deutlich unterschiedlich entwickelt und Anleger sollten auch weiter genau auswählen. Die strukturellen Bedenken gegenüber der Branche hält der Experte für übertrieben./ajx/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%