Börsenbericht MDax
MDax fast regungslos

Nach Börsenschluss realisieren die Aktionäre am Donnerstag im MDax unwesentliche Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Salzgitter, Aurubis und Südzucker.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 25.300 Punkten und damit 0,2 Prozent im Minus. 40 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 60 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der SDax mit 0,19 Prozent als auch der TecDax mit 0,47 Prozent. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Stada mit 67,39 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 63,83 Millionen Euro und Covestro mit 20,30 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Stahlkochers Salzgitter mit 1,42 Prozent, des Kupferherstellers Aurubis mit 1,22 Prozent und des Lebensmittelkonzerns Südzucker mit 1,18 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien Schaeffler mit 2,40 Prozent, des Nutzfahrzeugherstellers Jungheinrich mit 2,37 Prozent und des Kreditinstituts Aareal Bank mit 1,63 Prozent Verlust.

Tops

Um 1,42 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Salzgitter. Aktuell gewinnt der Wert des Stahlunternehmens klare 49 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 34,13 Euro. Zuletzt wird Salzgitter mit 34,62 Euro gehandelt. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Salzgitter AG auf "Buy" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Fusionen und Übernahmen (M&A) seien derzeit der stärkste Kurstreiber im weltweiten Stahlsektor, schrieb Analyst Alessandro Abate in einer Branchenstudie vom Donnerstag. In den Aktienkursen sei dies noch nicht eingepreist.

Die Anteilseigner von Aurubis können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Kupferherstellers den aktuellen Stand von 69,49 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,22 Prozent zulegen.

Der Wert des Lebensmittelkonzerns Südzucker gehört heute mit einem Anstieg von 1,18 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 19,53 Euro kann sich das Papier des Lebensmittelkonzerns um klare 23 Cent auf 19,76 Euro verbessern.

Flops

Die Anleger von Schaeffler können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 14,64 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,4 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 2,37 Prozent geht es mit dem Kurs von Jungheinrich. Aktuell verliert der Wert des Nutzfahrzeugherstellers, der am vorigen Börsentag mit 33,62 Euro aus dem Handel gegangen ist, 80 Cent (2,37 Prozent). Zuletzt wird Jungheinrich mit 32,82 Euro notiert.

Die Aktie der Bank Aareal Bank gehört mit einem Rückgang von 1,63 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 34,59 Euro hat sie sich um 57 Cent auf 34,02 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

22.06.2017 Berenberg belässt Salzgitter auf 'Buy' - Ziel 42 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Salzgitter AG auf "Buy" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Fusionen und Übernahmen (M&A) seien derzeit der stärkste Kurstreiber im weltweiten Stahlsektor, schrieb Analyst Alessandro Abate in einer Branchenstudie vom Donnerstag. In den Aktienkursen sei dies noch nicht eingepreist./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.06.2017 Berenberg belässt Uniper auf 'Buy' - Ziel 21 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Uniper nach einem Investorentreffen mit Vorständen mehrerer Versorger auf "Buy" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. Ein unmittelbarer Verkauf des Kraftwerksbetreibers sei nach wie vor unwahrscheinlich, auch wenn die Presse gegenteiliges kolportiere, schrieb Analyst Lawson Steele in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die Uniper-Aktie zählt zu seinen "Top Picks"./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.06.2017 Berenberg belässt Innogy auf 'Buy' - Ziel 37 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Innogy nach einem Investorentreffen mit Vorständen mehrerer Versorger auf "Buy" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. Das Thema der intelligenten digitalen Vernetzung in Häusern (Smart Home) helle die Aussichten für das Privatkundengeschäft der Versorger auf, schrieb Analyst Lawson Steele in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die RWE-Ökostromtochter Innogy befinde sich mit ihrem Produktangebot in diesem Bereich auf dem richtigen Weg und werde zu den klaren Gewinnern dieses Trends gehören./ajx /edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.06.2017 HSBC belässt Hugo Boss auf 'Hold' - Ziel 61 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Hugo Boss auf "Hold" mit einem Kursziel von 61 Euro belassen. Im Luxusgütersektor bestünden derzeit mehr Risiken als Chancen, da sich die zweite Wachstumswelle langsam abschwäche, schrieb Analyst Erwan Rambourg in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Anleger sollten daher nicht zu viel erwarten und nicht zu gierig sein./tav/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%