Börsenbericht MDax
MDax gewinnt leicht

Die Aktionäre von MDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Mittwochs minimale Gewinne. Die beste Performance erreichen Südzucker, Zalando und Leoni.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.451 Punkten und hat damit 0,35 Prozent gewonnen. 64 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 36 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,24 Prozent als auch der TecDax mit 1,42 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Metro mit 22,28 Millionen Euro Umsatz, Ströer Media mit 21,10 Millionen Euro und K+S mit 16,27 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Lebensmittelkonzerns Südzucker mit 3,14 Prozent, des Internetunternehmens Zalando mit 2,60 Prozent und des Automobilzulieferers Leoni mit 2,49 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Lagertechnik-Spezialisten Kion Group mit 2,42 Prozent, des Versicherers Hannover Rück mit 1,99 Prozent und des Groß- und Einzelhändlers Metro mit 1,65 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktionäre von Südzucker können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Zuckerproduzenten den aktuellen Stand von 15,58 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,14 Prozent zulegen.

Der Wert des Internethändlers Zalando gehört heute mit einem Anstieg von 2,60 Prozent ebenfalls zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 28,45 Euro kann sich das Papier des Internetunternehmens um klare 74,00 Cent auf 29,19 Euro verbessern.

Bergauf geht es heute gleichermaßen mit dem Wert von Leoni. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Automobilzulieferers 76,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 30,70 Euro und macht damit deutliche 2,49 Prozent gut. Zuletzt wurde Leoni mit 31,46 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Logistikfahrzeugherstellers Kion Group gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,42 Prozent zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 50,94 Euro hat sie sich um 1,24 Euro auf 49,71 Euro verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Kion nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Das erste Quartal des Gabelstaplerherstellers habe den Erwartungen weitgehend entsprochen, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Mittwoch. Der konservative Ausblick sei bestätigt worden.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von Hannover Rück. Bis zur Stunde verliert der Wert des Versicherungskonzerns klare 2,05 Euro und notiert mit 1,99 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 103,15 Euro. Zuletzt wird Hannover Rück mit 101,10 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Metro. Aktuell fällt die Aktie des Groß- und Einzelhändlers auf den Stand von 28,55 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,65 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für die Aktie des Handelskonzerns Metro auf " Buy" mit einem Kursziel von 37,50 Euro belassen. Die Befürchtungen um sinkende Margen im russischen Cash & Carry-Geschäft seien übertrieben, schrieb Analyst Jürgen Elfers in einer Studie vom Mittwoch.

Analysten-Report

27.04.2016 Deutsche Bank belässt Aurubis auf 'Hold' - Ziel 44 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aurubis nach soliden Ergebnissen für das erste Quartal auf " Hold" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Der Kupferkonzern sei auf einem guten Weg, die Jahresziele zu erreichen, schrieb Analystin Katja Filzek in einer Studie vom Mittwoch./ag/das

27.04.2016 Deutsche Bank belässt Ströer auf 'Buy' - Ziel 70 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Ströer vor Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Der Werbespezialist sei auf einem sehr guten Weg, die Ziele für 2016 zu erreichen, schrieb Analyst Benjamin Kohnke in einer Studie vom Mittwoch. Der Fokus bleibe auf den Digitalisierungstrend gerichtet./ag/das

27.04.2016 Morgan Stanley belässt Kuka auf 'Equal-weight' - Ziel 73,50 Euro
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Kuka nach einer Kapitalmarktveranstaltung anlässlich der Hannover Messe auf " Equal-weight" mit einem Kursziel von 73,50 Euro belassen. Die Stimmung in der Branche der Roboterhersteller sei ordentlich, schrieb Analystin Lucie Carrier in einer Studie vom Mittwoch. Die zunehmende Bedeutung von Softwarelösungen und Konnektivität sei offensichtlich. Auch Kuka habe den Trend zum " Internet der Dinge" erkannt./ag/edh

27.04.2016 SocGen belässt Osram auf 'Sell' - Ziel 34 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Osram nach Zahlen auf " Sell" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen. Die endgültigen Ergebnisse des zweiten Geschäftsquartals hätten die vorab veröffentlichten Eckdaten bestätigt, schrieb Analyst Alok Katre in einer Studie vom Mittwoch. Die Marge des Beleuchtungsspezialisten habe von einer starken Nachfrage aus der Autobranche profitiert. 2017 könnte das Unternehmen aber in schwere Wasser geraten, wenn ab dem zweiten Halbjahr des laufenden Jahres die neue Strategie die Margen zu belasten beginne./ag/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%