Börsenbericht MDax
MDax im Seitwärtskurs - Norma Group im Höhenflug

Geringfügige Rückgänge verbuchen die Anteilseigner im MDax nach Börsenschluss des Mittwochs. Die Liste der Tops wird angeführt von Norma Group, Dürr und CTS Eventim.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 21.163 Punkten und hat damit 0,24 Prozent nachgegeben. 30 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 70 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,77 Prozent als auch der TecDax mit 1,45 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Evonik Industries mit 25,33 Millionen Euro Umsatz, Dürr mit 21,15 Millionen Euro und LANXESS mit 19,88 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Verbindungstechnik-Herstellers Norma Group mit 5,58 Prozent, des Maschinenbauers Dürr mit 3,66 Prozent und des Eintrittskartenvermarkters CTS Eventim mit 3,34 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Kabelspezialisten Leoni mit 3,35 Prozent, des Rüstungskonzerns Rheinmetall mit 3,15 Prozent und des Chemieproduzenten Evonik Industries mit 2,94 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Verbindungstechnik-Produzenten Norma Group gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 5,58 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 46,32 Euro kann sich das Papier des Verbindungsteilespezialisten um beträchtliche 2,59 Euro auf 48,90 Euro verbessern. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Norma Group nach Geschäftszahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Das dritte Quartal des Autozulieferers und Verbindungstechnik-Spezialisten habe den Markterwartungen entsprochen, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Mittwoch. Die bestätigten Unternehmensziele für 2015 dürften nach den jüngsten Gewinnwarnungen aus dem Autosektor für Erleichterung sorgen.

Die Anleger von Dürr können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Spezialmaschinenbauers den aktuellen Stand von 81,79 Euro und kann damit auch im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,66 Prozent zulegen. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Dürr nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Der Lackieranlagen-Produzent habe starke Kennziffern ausgewiesen und seine Jahresziele erhöht, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Mittwoch. Das wachsende Service-Geschäft und der dazugekaufte Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen, Homag, seien die künftigen Treiber für Dürr.

Um 3,34 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von CTS Eventim. Aktuell gewinnt der Wert des Eintrittskartenvermarkters klare 1,20 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 35,89 Euro. Zuletzt wird CTS Eventim mit 37,09 Euro gehandelt.

Flops

Die Anleger von Leoni können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Automobilzulieferers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 37,54 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,35 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 3,15 Prozent geht es mit dem Kurs von Rheinmetall. Aktuell verliert der Wert des Rüstungskonzern und Autozulieferers, der am vorigen Börsentag mit 58,09 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,83 Euro (3,15 Prozent). Zuletzt wird Rheinmetall mit 56,26 Euro notiert.

Die Aktie des Chemieproduzenten Evonik Industries gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,94 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 33,46 Euro hat sie sich um 98,50 Cent auf 32,47 Euro verschlechtert. Die DZ Bank hat die Einstufung für Evonik nach Zahlen mit einem fairen Wert von 40 Euro auf " Kaufen" belassen. Der Spezialchemiekonzern habe im dritten Quartal mit starken Ergebnissen die Erwartungen getoppt, schrieb Analyst Peter Spengler in einer ersten Einschätzung vom Mittwoch. Er kündigte eine weitere Aufstockung seiner Schätzungen an.

Analysten-Report

04.11.2015 Baader Bank belässt Hannover Rück auf 'Sell' - Ziel 74 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Hannover Rück nach Zahlen auf " Sell" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Der Rückversicherer habe im dritten Quartal umsatzseitig die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Daniel Bischof in einer Studie vom Mittwoch. Allerdings sei die Qualität der Ergebnisse gering, da der Bereich Schaden/Unfall vor allem wegen positiver Währungseffekte besser ausgefallen sei. Der Preisdruck auf der Schaden-/Unfall-Rückversicherungsseite bleibe weiterhin hoch./mzs/ck

04.11.2015 Oddo Seydler belässt Axel Springer auf 'Buy' - Ziel 62 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Axel Springer nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Der Medienkonzern habe beim bereinigten Überschuss im dritten Quartal positiv überrascht, schrieb Analyst Marcus Silbe in einer ersten Einschätzung vom Mittwoch./ag/stk

04.11.2015 Warburg Research belässt Norma Group auf 'Hold' - Ziel 50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Norma Group nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Das dritte Quartal des Verbindungstechnik-Anbieters für die Autoindustrie sei erwartungsgemäß ausgefallen und das Wachstum aus eigener Kraft habe moderat zugelegt, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Mittwoch. Angesichts des fehlenden Aufwärtspotenzials bestätige er sein Anlagevotum./mzs/gl

04.11.2015 Goldman senkt Klöckner & Co auf 'Neutral' und Ziel auf 8,20 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Klöckner & Co nach Quartalszahlen von " Buy" auf " Neutral" abgestuft und das Kursziel von 9,70 auf 8,20 Euro gesenkt. Analyst Stephen Benson begründete die Abstufung in einer Studie vom Mittwoch mit dem zuletzt überdurchschnittlichen Anstieg der Aktie. Er kürzte angesichts des anhaltenden Abbaus der Lagerbestände sowie des Preisdrucks zudem die Schätzungen für den Stahlhändler bis 2016. Nach dem schwachen Ausblick des MDax-Unternehmens für das Schlussquartal dürften auch die Markterwartungen sinken. Und der optimistischere Ton von Klöckner für 2016 habe zumindest ihn nicht überzeugt./tav/gl

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%