Börsenbericht MDax
MDax kann sich gut behaupten - K+S im Sturzflug

Geringfügige Gewinne verzeichnen die Anteilseigner im MDax nach Handelsschluss des Donnerstags. Die Liste der Tops wird angeführt von Symrise, Zalando und Schaeffler.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 21.803 Punkten und hat damit 0,8 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 64 Prozent der Werte im Plus und 36 Prozent der Aktien im Minus. Während der TecDax ebenfalls mit 0,76 Prozent zulegt, verliert der SDax 0,73 Prozent. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute K+S mit 92,07 Millionen Euro Umsatz, Ströer Media mit 33,38 Millionen Euro und Symrise mit 32,13 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Duftstoff-Produzenten Symrise mit 5,51 Prozent, des Internetunternehmens Zalando mit 5,28 Prozent und Schaeffler mit 5,20 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Düngemittelherstellers K+S mit 6,47 Prozent, des Werbe- und Internetunternehmens Ströer Media mit 3,06 Prozent und der Bank Aareal Bank mit 2,85 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Symrise. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index beträchtlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Geschmacksstoff-Produzenten den aktuellen Stand von 68,76 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 5,51 Prozent verbessern. Die Commerzbank hat die Einstufung für Symrise nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. Das operative Ergebnis (Ebitda) des Aromen- und Duftstoffherstellers sei einen Tick besser als erwartet, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Donnerstag. Insgesamt wertete sie die Zahlen mit einem leicht angehobenen Margenausblick als "solide". Im Kurs der Aktien sei dies aber angemessen berücksichtigt.

Die Aktie des Internetunternehmens Zalando, die beim letzten Börsenschluss mit 34,10 Euro notierte, zeigt mit 5,28 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 35,90 Euro eine positive Entwicklung. Die Baader Bank hat Zalando nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Der Online-Modehändler habe ein sehr starkes Quartal hinter sich, schrieb Analyst Volker Bosse in einer ersten Reaktion am Donnerstag. Die wichtigsten endgültigen Kennziffern hätten den vorläufigen entsprochen. Zalando profitiere vom allgemeinen Wandel hin zum Onlinehandel und sei marktführend in den mobilen Anwendungen.

Um 5,2 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Schaeffler. Aktuell gewinnt der Wert sehr klare 71 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,55 Euro. Zuletzt wird Schaeffler mit 14,25 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Auftausalzproduzenten K+S gehört mit einem Minus von 6,47 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 19,85 Euro hat sie sich um 1,29 Euro auf 18,57 Euro verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für K+S nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 19,50 Euro belassen. Die Aussagen zum Ausblick auf das Gesamtjahr werte er als "schwach", schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Donnerstag. Die bringe Abwärtsrisiken bei seinen und auch den Marktschätzungen für 2016 mit sich.

Bergab geht es heute mit dem Wert von Ströer Media. Bis zur Stunde verliert der Wert des Werbe- und Internetunternehmens deutliche 1,36 Euro und notiert mit 3,06 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 44,47 Euro. Zuletzt wird Ströer Media mit 43,11 Euro gehandelt. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Ströer nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 71 Euro belassen. Analyst Sascha Berresch stufte das zweite Quartal als "stark" ein. Auch das organische Wachstum, also aus eigener Kraft, sei weiterhin stark geblieben. Aber noch wichtiger sei die Bestätigung der Jahresprognose.

Enttäuschung bei den Anlegern von Aareal Bank. Aktuell fällt die Aktie der Bank auf den Stand von 29,62 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,85 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Aareal Bank nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 38,50 Euro belassen. Das Geschäft des Gewerbeimmobilien-Finanzierers sei im zweiten Quartal ordentlich gelaufen, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer Studie vom Donnerstag. Er traut dem Unternehmen zu, am Jahresende beim Vorsteuergewinn mit 336 Millionen Euro etwas über dem bestätigten Ziel zu liegen.

Analysten-Report

11.08.2016 Goldman belässt Brenntag auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Brenntag nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Das zweite Quartal des Chemikalienhändlers sei wie vom Konsens erwartet ausgefallen, schrieb Analystin Milou Beunk in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings liege der Mittelwert der vom Unternehmen angegebenen Spanne für das operative Ergebnis 2016 leicht unter dem des Konsens./ck/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.08.2016 Goldman hebt Ziel für Aurubis auf 54 Euro - 'Conviction Buy List'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Aurubis nach Zahlen von 52 auf 54 Euro angehoben und die Einstufung auf "Conviction Buy List" belassen. Das dritte Geschäftsquartal der Kupferhütte sei wie von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Eugene King in einer Studie vom Donnerstag. Da die Umbauarbeiten im bulgarischen Werk in Pirdop aber nun erfolgreich abgeschlossen seien, habe er seine Schätzungen für das operative Ergebnis angehoben. Wegen zugleich aber auch etwas höherer Schätzungen für die Nettoverschuldung schlage sich dies nicht in vollem Umfang im neuen Kursziel nieder. Aurubis bleibe unter den von ihm beobachteten Unternehmen im Hinblick auf die Bilanzstärke und die Bildung von Barmitteln eines der am besten aufgestellten./ck/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.08.2016 Baader Bank belässt Zalando auf 'Buy' - Ziel 36 Euro
Die Baader Bank hat Zalando nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Der Online-Modehändler habe ein sehr starkes Quartal hinter sich, schrieb Analyst Volker Bosse in einer ersten Reaktion am Donnerstag. Die wichtigsten endgültigen Kennziffern hätten den vorläufigen entsprochen. Zalando profitiere vom allgemeinen Wandel hin zum Onlinehandel und sei marktführend in den mobilen Anwendungen./ck/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.08.2016 Berenberg hebt Ziel für Aurubis auf 58 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Aurubis nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal von 56 auf 58 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Fawzi Hanano reduzierte zwar in einer Studie vom Donnerstag seine Gewinnprognosen für die Kupferhütte leicht. Allerdings sei das Unternehmen nun insgesamt finanziell besser aufgestellt, so dass sein Ziel dennoch steige./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%