Börsenbericht MDax
MDax kommt nicht voran - Salzgitter gewinnt deutlich

Nach Handelsschluss verbucht der MDax am Mittwoch minimale Rückgänge. Die beste Performance erreichen Salzgitter, Elringklinger und LANXESS.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 19.923 Punkten und hat damit 0,25 Prozent verloren. 46 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 54 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,08 Prozent als auch der TecDax mit 1,25 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina LANXESS mit 35,90 Millionen Euro Umsatz, ProSiebenSat.1 Media mit 23,02 Millionen Euro und Deutsche Wohnen mit 20,91 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Stahlunternehmens Salzgitter mit 6,79 Prozent, des Automobilzulieferers Elringklinger mit 5,62 Prozent und des Chemiekonzerns LANXESS mit 3,71 Prozent Kursgewinn. Die größten Verlierer sind die Aktien des Gabelstapler-Produzenten Kion Group mit 3,49 Prozent, des Lebensmittelkonzerns Südzucker mit 3,06 Prozent und des Medienunternehmens RTL Group mit 2,78 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Stahlkonzerns Salzgitter, die beim letzten Börsenschluss mit 24,15 Euro notierte, zeigt mit sehr deutlichen 6,79 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 25,79 Euro eine positive Entwicklung.

Um 5,62 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Elringklinger. Aktuell gewinnt der Wert des Autozulieferers hervorragende 98,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 17,52 Euro. Zuletzt wird Elringklinger mit 18,51 Euro gehandelt.

Die Anleger von LANXESS können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Chemieunternehmens den aktuellen Stand von 45,44 Euro und kann damit gleichfalls im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,71 Prozent zulegen. Die Commerzbank hat die Einstufung für Lanxess auf " Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Nach zuversichtlichen Aussagen des Unternehmenschefs fühle er sich in seiner positiven Einschätzung des Spezialchemieunternehmens bestätigt, schrieb Analyst Lutz Grüten in einer Studie vom Mittwoch. Der Konzern dürfte ein Jahresergebnis am oberen Ende der anvisierten Spanne oder sogar darüber vorlegen und sehr wahrscheinlich die durchschnittlichen Markterwartungen übertreffen.

Flops

Die Aktionäre von Kion Group können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Lagertechnik-Spezialisten deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 39,43 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,49 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 3,06 Prozent geht es mit dem Kurs von Südzucker. Aktuell verliert der Wert des Lebensmittelkonzerns, der am vorigen Börsentag mit 16,86 Euro aus dem Handel gegangen ist, 51,50 Cent (3,06 Prozent). Zuletzt wird Südzucker mit 16,34 Euro notiert.

Die Aktie des Medienunternehmens RTL Group gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,78 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 77,33 Euro hat sie sich um 2,15 Euro auf 75,18 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

07.10.2015 DZ Bank belässt Klöckner & Co auf 'Verkaufen'
Die DZ Bank hat die Einstufung für Klöckner & Co nach einer Gewinnwarnung auf " Verkaufen" mit einem fairen Wert von 7,50 Euro belassen. Die gesenkten Unternehmensziele für das dritte Quartal seien keine allzu große Überraschung, da der Stahlhändler bereits vor einigen Wochen die Ziele als herausfordernd bezeichnet habe, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Mittwoch. Mit Blick auf die vom Unternehmen im kommenden Jahr erwartete deutliche Gewinnerholung bleibt der Experte aber skeptisch. Er kündigte eine Überarbeitung seiner Annahmen an./ajx/das

07.10.2015 Morgan Stanley senkt Ziel für Kuka auf 75 Euro - 'Equal-weight'
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Kuka aus bewertungstechnischen Gründen von 77 auf 75 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Equal-weight" belassen. Für das dritte Quartal des Roboter- und Maschinenbauers rechne sie mit einem Plus von 30,5 Prozent beim Auftragseingang, schrieb Analystin Lucie Carrier in einer am Mittwoch veröffentlichten Branchenstudie. Der Umsatz dürfte an 725 Millionen Euro heranreichen. Das Chance/Risiko-Verhältnis der Kuka-Aktie sei derzeit sehr ausgewogen. Ansonsten erwarten die Experten des Instituts eine schwierige Berichtssaison für die Investitionsgüter-Unternehmen: Die Dynamik lasse nach, von der Währungsseite komme weniger Unterstützung und die Konsensprognosen seien viel zu optimistisch./ajx/tav

07.10.2015 Commerzbank belässt Zalando auf 'Buy' - Ziel 40 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Zalando vor Zahlen des Online-Händlers auf " Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Er rechne mit einem starken Umsatzwachstum im dritten Quartal, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Mittwoch. Zudem dürfte das MDax-Unternehmen weiter in sein Wachstum investieren. Die Zahlen werden für den 15. Oktober erwartet./fat/tav

07.10.2015 Baader Bank belässt Klöckner & Co auf 'Buy' - Ziel 11 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Klöckner & Co trotz einer gesenkten Gewinnprognose für das dritte Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 11 Euro belassen. Die Gewinnschätzungen für den Stahlhändler dürften bald ihren Boden erreicht haben, schrieb Analyst Christian Obst in einer Studie vom Mittwoch. Getrieben durch eine Normalisierung der Wachstumserwartungen für die Weltwirtschaft gebe es eine gewisse Chance, dass sich die Stahlpreise bereits im Laufe der zweiten Jahreshälfte stabilisierten. Für 2016 erwartet Obst zudem erste sichtbare Auswirkungen der verschiedenen Digitalisierungsstrategien des Konzerns. So habe Klöckner & Co bereits erste Webshops in Ländern wie den Niederlanden, der Schweiz oder Deutschland erreichtet./la/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%