Börsenbericht MDax
MDax kommt nicht voran

Nach Handelsschluss realisiert der MDax am Donnerstag geringfügige Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Gerry Weber, Zalando und Airbus Group.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 19.774 Punkten und hat damit 0,16 Prozent gewonnen. 56 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 44 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,13 Prozent als auch der TecDax mit 0,95 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Vonovia mit 35,58 Millionen Euro Umsatz, Osram Licht mit 29,10 Millionen Euro und ProSiebenSat.1 Media mit 22,61 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Modeunternehmens Gerry Weber mit 2,03 Prozent, des Internetunternehmens Zalando mit 1,53 Prozent und des Industriekonzerns Airbus Group mit 1,18 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger Kuka mit 2,60 Prozent, des Supermarktbetreibers Metro mit 1,89 Prozent und des Stahlproduzenten Salzgitter mit 1,35 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Gerry Weber. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert der Modefirma den aktuellen Stand von 15,36 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 2,03 Prozent verbessern. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Gerry Weber von 26 auf 17 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Nach den veröffentlichten Neunmonatszahlen des Geschäftsjahres 2014

Aufwärts geht es heute gleichermaßen mit dem Wert von Zalando. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Internethändlers 44,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 28,80 Euro und macht damit deutliche 1,53 Prozent gut. Zuletzt wurde Zalando mit 29,24 Euro gehandelt.

Der Wert des Flugzeugherstellers Airbus Group gehört heute mit einem Anstieg von 1,18 Prozent ebenso zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 55,83 Euro kann sich das Papier des Industriekonzerns um unwesentliche 66,00 Cent auf 56,49 Euro verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Kuka. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 74,30 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,60 Prozent verschlechtert. Die US-Bank Citigroup hat Kuka nach Erreichen des Kursziels von 77 Euro von " Buy" auf " Neutral" abgestuft. Nach ihrem guten Lauf seien die Papiere des Roboterherstellers fair bewertet, schrieb Analystin Christine Jensen in einer Studie vom Donnerstag. Sie passte zudem ihre Gewinnschätzungen an die jüngsten Geschäftszahlen und die Übernahme von Swisslog an.

Die Aktionäre von Metro können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Handelskonzerns deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 25,24 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,89 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Metro AG auf " Add" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Der Handelskonzern arbeite weiter daran, sein Real-Hypermarkt-Portfolio zu verbessern, schrieb Analyst Jürgen Elfers in einer Studie vom Donnerstag. Das Real-Management sei entschlossen, sich von verlustreichen Läden zu trennen und dies sei zu begrüßen.

Abwärts um 1,35 Prozent geht es mit dem Kurs von Salzgitter. Aktuell verliert der Wert des Stahlkonzerns, der am vorigen Börsentag mit 26,71 Euro aus dem Handel gegangen ist, 36,00 Cent (1,35 Prozent). Zuletzt wird Salzgitter mit 26,35 Euro notiert.

Analysten-Report

17.09.2015 Citigroup senkt Kuka auf 'Neutral' - Ziel bleibt bei 77 Euro
Die US-Bank Citigroup hat Kuka nach Erreichen des Kursziels von 77 Euro von " Buy" auf " Neutral" abgestuft. Nach ihrem guten Lauf seien die Papiere des Roboterherstellers fair bewertet, schrieb Analystin Christine Jensen in einer Studie vom Donnerstag. Sie passte zudem ihre Gewinnschätzungen an die jüngsten Geschäftszahlen und die Übernahme von Swisslog an./ag/ck

17.09.2015 Barclays senkt Ziel für Vonovia auf 30 Euro - 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Vonovia von 30,89 auf 30,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Equal Weight" belassen. Die größeren deutschen Wohnimmobilien-Unternehmen wie Vonovia und Deutsche Wohnen würden derzeit mit einem deutlich höheren Aufschlag auf ihren Substanzwert (NAV) gehandelt als kleinere wie etwa Buwog, obwohl sie ähnliches Wachstum böten, schrieb Analyst David Prescott in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Um vom Immobiliensektor zu profitieren, sollten Anleger auf die kleineren Unternehmen setzen./ajx/tav

17.09.2015 Lampe belässt Gea Group auf 'Kaufen' - Ziel 47 Euro
Das Bankhaus Lampe hat Gea auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Obwohl der Milchpreis kürzlich angezogen habe, dürfte der auf die Nahrungsmittelindustrie spezialisierte Maschinenbauer seine Umsatzziele für das laufende Jahr senken, schrieb Analyst Gordon Schönell in einer Studie vom Donnerstag. Auftrieb könnte ein Aktienrückkaufprogramm liefern, kurzfristige Impulse für den Aktienkurs fehlten jedoch. Der Experte hält aus fundamentalen Gründen an seiner Kaufempfehlung fest./mzs/ck

17.09.2015 Barclays senkt Ziel für TAG Immobilien - 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für TAG Immobilien von 12,84 auf 11,30 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Equal Weight" belassen. Angesichts einer hohen Leerstandsrate habe er seine Prognosen für das Mietwachstum der Immobiliengesellschaft gesenkt, begründete Analyst David Prescott in einer Branchenstudie vom Donnerstag das neue Kursziel. Um von dem Sektor zu profitieren, sollten Anleger auf kleinere Immobilienunternehmen wie etwa Buwog setzen./ajx/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%