Börsenbericht MDax
MDax kommt nicht voran

Geringfügige Zuwächse registrieren die Aktionäre im MDax nach Handelsschluss des Montags. Die Liste der Tops wird angeführt von Salzgitter, Zalando und Evonik Industries.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 20.173 Punkten und damit auf dem Niveau des gestrigen Börsenschlusses. Insgesamt sind 64 Prozent der Werte im Plus und 36 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso gewinnt der SDax mit 0,48 Prozent, während der TecDax 0,11 Prozent verliert. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Metro mit 31,67 Millionen Euro Umsatz, K+S mit 21,77 Millionen Euro und Hugo Boss mit 16,47 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Stahlkochers Salzgitter mit 2,82 Prozent, des Internethändlers Zalando mit 2,61 Prozent und des Spezialchemieproduzenten Evonik Industries mit 2,13 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des deutsch-französischer Konzerns Airbus Group mit 2,10 Prozent, des Automatisierungsanbieters Kuka mit 2,04 Prozent und des Immobilienunternehmens Deutsche Wohnen mit 1,42 Prozent Verlust.

Tops

Der Anteilschein des Stahlproduzenten Salzgitter gehört heute mit einem Zuwachs von 2,82 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 24,14 Euro kann sich das Papier des Stahlkochers um klare 68,00 Cent auf 24,82 Euro verbessern. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Salzgitter AG von 24 auf 26 Euro angehoben und die Einstufung auf " Halten" belassen. Wegen niedrigeren Pensionsrückstellungen und einer verbesserten Barmittelposition habe er sein Kursziel angehoben, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Montag. Die positiven Nachrichten um den Stahlkocher dürften aber vorerst vorbei sein. Anleger sollten bis nach den vermutlich schwach ausfallenden Zahlen für das erste Quartal warten.

Nach oben geht es heute auch mit dem Wert von Zalando. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Internetunternehmens 74,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 28,58 Euro und macht damit deutliche 2,61 Prozent gut. Zuletzt wurde Zalando mit 29,32 Euro gehandelt. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Zalando auf " Overweight" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Der Online-Modehändler könne strukturelles Wachstum und einen sehr bekannten Markennamen vorweisen, schrieb Analyst Edward Hill-Wood in einer Branchenstudie vom Montag.

Freude bei den Anlegern von Evonik Industries. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index ebenfalls klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Chemiekonzerns den aktuellen Stand von 26,35 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 2,13 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktionäre von Airbus Group können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 56,38 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,10 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 2,04 Prozent geht es mit dem Kurs von Kuka. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 92,66 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,89 Euro (2,04 Prozent). Zuletzt wird Kuka mit 90,77 Euro notiert.

Die Aktie des Immobilienunternehmens Deutsche Wohnen gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,42 Prozent gleichfalls zu den geringfügigen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 28,20 Euro hat sie sich um 40,00 Cent auf 27,80 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

11.04.2016 Berenberg belässt Deutsche Pfandbriefbank auf 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat Deutsche Pfandbriefbank auf " Buy" mit einem Kursziel von 13,10 Euro belassen. Mit dem Fokus auf die Erträge und die Restrukturierung der Bilanz sollte die Bank ihr Kapital in deutlich profitablere Geschäftsbereiche umschichten und so die Nettozinsmarge weiter steigern, schrieb Analyst Adam Barrass in einer Studie vom Montag. Wegen der einzigartigen Bilanzstruktur und dem soliden Risikomanagement bevorzuge er die Aktie gegenüber der des nächsten Konkurrenten, des Immobilienfinanzierers Aareal Bank./gl/la

11.04.2016 Credit Suisse senkt Hella auf 'Neutral' und Ziel auf 37 Euro
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Hella von " Outperform" auf " Neutral" abgestuft und das Kursziel von 42 auf 37 Euro gesenkt. Die zunehmenden Wachstumskosten der Autozulieferer erschwerten Kursgewinne der Aktien, schrieb Analyst Alexander Haissl in einer Branchenstudie vom Montag. Insbesondere Hella komme das Wachstum teuer, während die Barmittelgenerierung unterdurchschnittlich sei./gl/la

11.04.2016 Credit Suisse belässt Leoni auf 'Outperform' - Ziel 36 Euro
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Leoni auf " Outperform" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Die zunehmenden Kosten der Autozuliefer in Wachstum stellten eine Gefahr dar für die langfristige Neubewertung ihrer Aktien, schrieb Analyst Alexander Haissl in einer Branchenstudie vom Montag. Leoni habe indes vergleichsweise viele Beschäftigte in Billiglohn-Ländern, was eine Umstrukturierung in einer Abschwungphase erleichtere./gl/ajx

11.04.2016 Equinet senkt DMG Mori auf 'Sell' und Ziel auf 35 Euro
Die Investmentbank Equinet hat DMG Mori von " Neutral" auf " Sell" abgestuft und das Kursziel von 38 auf 35 Euro gesenkt. Da der Aktienanteil des Aktionärs Elliott International an dem Werkzeugmaschinenbauer nun deutlich auf 0,8 Prozent gesenkt worden sei, schwächten sich Spekulationen für ein vorteilhaftes Squeeze-out, also ein Herausdrängen der Aktionäre, ab, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Montag. Da Elliot das Spiel verlassen habe, sei auch ein mächtiger Verbündeter und damit die Chance auf eine höhere Abfindung verschwunden./mzs/la

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%