Börsenbericht MDax
MDax kommt nicht voran

Die Anleger von MDax-Werten registrieren nach Börsenschluss des Freitags minimale Zuwächse. Die Liste der Tops wird angeführt von Gea Group, Zalando und Stada.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 23.331 Punkten und hat damit 0,2 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 56 Prozent der Werte im Plus und 44 Prozent der Aktien im Minus. Während der TecDax ebenfalls mit 0,97 Prozent zulegt, verliert der SDax 0,08 Prozent. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Stada mit 27,83 Millionen Euro Umsatz, Zalando mit 27,31 Millionen Euro und Covestro mit 26,29 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Anlagenkonzerns Gea Group mit 2,88 Prozent, des Internethändlers Zalando mit 2,85 Prozent und des Pharmaunternehmens Stada mit 1,96 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Medienunternehmens RTL Group mit 2,05 Prozent, des Immobilienunternehmens Deutsche Wohnen mit 1,54 Prozent und des Immobilienunternehmens Deutsche Euroshop mit 1,43 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Anlagenkonzerns Gea Group, die beim letzten Börsenschluss mit 37,53 Euro notierte, zeigt mit 2,88 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 38,61 Euro eine positive Entwicklung.

Um 2,85 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Zalando. Aktuell gewinnt der Wert des Internethändlers klare 1,02 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 35,80 Euro. Zuletzt wird Zalando mit 36,82 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Stada können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Pharmaunternehmens den aktuellen Stand von 57,69 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,96 Prozent zulegen.

Flops

Nach unten um 2,05 Prozent geht es mit dem Kurs von RTL Group. Aktuell verliert der Wert des Medienunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 75,11 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,54 Euro (2,05 Prozent). Zuletzt wird RTL Group mit 73,57 Euro notiert. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für RTL nach Jahreszahlen auf "Neutral" belassen. Der Rückgang des Nettogewinns sei auf eine höhere Steuerquote zurückzuführen, schrieb Analystin Lisa Yang in einer Studie vom Freitag. Die Geschäftsziele des Medienkonzerns für das laufende Jahr lägen im Rahmen der Erwartungen.

Die Aktie des Vermieters Deutsche Wohnen gehört mit einem Rückgang von 1,54 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 31,50 Euro hat sie sich um 49 Cent auf 31,02 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Deutsche Euroshop. Bis zur Stunde verliert der Wert des Gewerbeimmobilien-Spezialisten klare 55 Cent und notiert mit 1,43 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 38,33 Euro. Zuletzt wird Deutsche Euroshop mit 37,78 Euro gehandelt.

Analysten-Report

10.03.2017 HSBC hebt Ziel für Axel Springer auf 56 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Axel Springer nach Zahlen von 52 auf 56 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das vierte Quartal des Medienkonzerns sei besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Christopher Johnen in einer Studie vom Freitag. Der Ausblick auf 2017 lasse auf eine moderate Anhebung der Konsensschätzungen schließen./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.03.2017 Berenberg hebt Ziel für Airbus auf 84 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Airbus von 72,50 auf 84 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. In der Luftfahrt- und Rüstungsbranche sehe er neue Gründe, um optimistischer voraus zu blicken, schrieb Analyst Andrew Gollan in einer Studie vom Freitag. Die Resultate für 2016 sowie die Ausblicke der Branchenunternehmen hätten insgesamt beruhigend gewirkt. Airbus bleibe in den kommenden Jahren auf Kurs für weiteres Wachstum./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.03.2017 Berenberg hebt Ziel für Rheinmetall auf 87 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Rheinmetall von 75 auf 87 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. In der Luftfahrt- und Rüstungsbranche mehrten sich die Gründe, optimistischer zu sein, schrieb Analyst Andrew Gollan in einer Studie vom Freitag. Die Resultate für 2016 sowie die Ausblicke der Branchenunternehmen hätten insgesamt beruhigend gewirkt. Mit Rheinmetall lasse sich gut auf höhere Rüstungsausgaben in Europa setzen./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.03.2017 Berenberg hebt Ziel für MTU auf 128 Euro - 'Hold'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für MTU Aero Engines von 121 auf 128 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. In der Luftfahrt- und Rüstungsbranche mehrten sich die Gründe, optimistischer zu sein, schrieb Analyst Andrew Gollan in einer Studie vom Freitag. Die Resultate für 2016 sowie die Ausblicke der Branchenunternehmen hätten insgesamt beruhigend gewirkt. MTU schätze er nach einer bereits erfolgten Kursrally aber eher neutral ein./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%