Börsenbericht MDax
MDax positiv gestimmt - Zalando gewinnt deutlich

Nach Börsenschluss verbuchen die Anleger am Dienstag im MDax unwesentliche Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Zalando, Leoni und Airbus Group.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 20.326 Punkten und hat damit 0,76 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 72 Prozent der Werte im Plus und 28 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso gewinnt der SDax mit 1,01 Prozent, während der TecDax 0,51 Prozent verliert. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Metro mit 18,16 Millionen Euro Umsatz, Zalando mit 15,55 Millionen Euro und K+S mit 15,51 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Internetunternehmens Zalando mit 4,82 Prozent, des Kabelspezialisten Leoni mit 3,97 Prozent und des deutsch-französischer Konzerns Airbus Group mit 3,84 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Wohnungsunternehmens LEG Immobilien mit 2,00 Prozent, des Wohnungsunternehmens Deutsche Wohnen mit 1,46 Prozent und des Pharmaunternehmens Stada mit 1,35 Prozent Rückgang.

Tops

Die Anleger von Zalando können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Internethändlers den aktuellen Stand von 26,75 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,82 Prozent zulegen.

Um 3,97 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Leoni. Aktuell gewinnt der Wert des Kabelspezialisten klare 99 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 25,09 Euro. Zuletzt wird Leoni mit 26,08 Euro gehandelt.

Die Aktie des Luftfahrtkonzerns Airbus Group, die beim letzten Börsenschluss mit 50,24 Euro notierte, zeigt mit 3,84 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 52,17 Euro eine positive Entwicklung.

Flops

Die Aktie des Immobilienunternehmens LEG Immobilien gehört mit einem Rückgang von 2 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 85,55 Euro hat sie sich um 1,71 Euro auf 83,84 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute mit dem Wert von Deutsche Wohnen. Bis zur Stunde verliert der Wert des Wohnungsunternehmens deutliche 46 Cent und notiert mit 1,46 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 31,45 Euro. Zuletzt wird Deutsche Wohnen mit 30,99 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Stada. Aktuell fällt die Aktie des Arzneimittel-Herstellers auf den Stand von 47,00 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,35 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Stada auf "Hold" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Analyst Daniel Wendorff begrüßte zwar in einer Studie vom Dienstag die Veröffentlichung mittelfristiger Wachstumsziele. Damit könne sich der Arzneimittelkonzern weniger angreifbar für weitere Schritte des aktivistischen Aktionärs Active Ownership Capital machen. Allerdings erschienen die Profitabilitätsziele für 2019 auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend.

Analysten-Report

12.07.2016 UBS senkt Ziel für RTL auf 71 Euro - 'Neutral'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für RTL von 76 auf 71 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Aufgrund des nach dem Brexit-Votum der britischen Wähler wahrscheinlich schwächeren Wirtschaftswachstums habe er seine Gewinnerwartungen für europäische Medienkonzerne für das Jahr 2017 reduziert, schrieb Analyst Richard Eary in einer Branchenstudie vom Dienstag. Nach den jüngsten Kursabschlägen für die Branchentitel sei ein weiterer Rückgang möglich, das Abwärtspotenzial sei aber inzwischen begrenzt./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.07.2016 HSBC belässt Schaeffler auf 'Buy' - Ziel 15 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Schaeffler auf "Buy" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Der Ausverkauf der Aktien von Autozulieferern nach dem Brexit-Votum erscheine übertrieben, schrieb Analyst Henning Cosman in einer Branchenstudie vom Dienstag. Der Experte rechnet nun mit einer guten Berichtssaison zum zweiten Quartal. Schaeffler sei unter den Zulieferern sein "Top Pick". Das Unternehmen biete Wachstum im Autogeschäft, Margenpotenzial in der Industriesparte und ein hohes Wachstum beim Ergebnis je Aktie und den Barmitteln./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.07.2016 HSBC senkt Ziel für Hella auf 35 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Hella von 41,50 auf 35,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Ausverkauf der Aktien von Autozulieferern nach dem Brexit-Votum erscheine übertrieben, schrieb Analyst Henning Cosman in einer Branchenstudie vom Dienstag. Der Experte rechnet nun mit einer guten Berichtssaison zum zweiten Quartal. Bei Hella sollte das Wachstum hoch bleiben. Die Aktie, die seit ihren Hochs im vergangenen Jahr 40 Prozent eingebüßt habe, sei nun wieder attraktiv und gehöre zu seinen Favoriten./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.07.2016 Barclays belässt Gea Group auf 'Equal Weight' - Ziel 44 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Aktien der Gea Group auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Die Endmärkte im Lebensmittel- und Getränkebereich schieben für den Anlagenbauer recht robust zu bleiben, schrieb Analyst Lars Brorson in einer Branchenstudie vom Dienstag. Mittelfristig gehöre Gea zu den interessantesten Werten./ag/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%