Börsenbericht MDax
MDax trübt sich ein - Airbus Group bricht ein

Nach Handelsschluss verbuchen die Anleger am Donnerstag im MDax unwesentliche Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Wacker Chemie, Salzgitter und Lanxess.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 20.394 Punkten und damit 0,32 Prozent im Minus. Insgesamt sind 52 Prozent der Werte im Plus und 48 Prozent der Aktien im Minus. Während der TecDax ebenfalls mit 0,81 Prozent verliert, gewinnt der SDax 0,28 Prozent. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute K+S mit 32,51 Millionen Euro Umsatz, Airbus Group mit 27,94 Millionen Euro und Ströer Media mit 23,67 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Chemieunternehmens Wacker Chemie mit 5,26 Prozent, des Stahlproduzenten Salzgitter mit 2,97 Prozent und des Chemiekonzerns Lanxess mit 2,53 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des deutsch-französischer Konzerns Airbus Group mit 5,41 Prozent, des Lagertechnik-Spezialisten Kion Group mit 4,13 Prozent und des Abfüllanlagenherstellers Krones mit 3,61 Prozent Rückgang.

Tops

Der Anteilschein des Chemieunternehmens Wacker Chemie gehört heute mit einem Anstieg von 5,26 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 79,99 Euro kann sich das Papier des Chemieunternehmens um sehr deutliche 4,21 Euro auf 84,20 Euro verbessern. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Wacker Chemie nach Zahlen auf " Sell" mit einem Kursziel von 64 Euro belassen. Das erste Quartal sei schwach ausgefallen, schrieb Analyst Nils-Peter Gehrmann in einer Studie vom Donnerstag.

Bergauf geht es heute ebenso mit dem Wert von Salzgitter. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Stahlkonzerns 88,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 29,79 Euro und macht damit deutliche 2,97 Prozent gut. Zuletzt wurde Salzgitter mit 30,67 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Lanxess. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichfalls klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Chemiekonzerns den aktuellen Stand von 46,79 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 2,53 Prozent verbessern. Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Lanxess von 36 auf 45 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Hold" belassen. Durch das Joint Venture Arlanxeo habe der Spezialchemiekonzern die Risiken für seine Barmittelzuflüsse deutlich gesenkt, schrieb Analyst John Klein in einer Studie vom Donnerstag. Fremdmittel könnten nun zur Steigerung der Renditen für die Aktionäre genutzt werden.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Airbus Group. Aktuell fällt die Aktie des Industriekonzerns auf den Stand von 55,45 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um bemerkenswerte 5,41 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Airbus nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 75 Euro belassen. Angesichts der gesunkenen Zahl der Flugzeugauslieferungen im ersten Quartal seien das operative Ergebnis (Ebit) und der Free Cashflow schwach gewesen, was jedoch nicht allzu besorgniserregend sei, schrieb Analystin Sandy Morris in einer Studie vom Donnerstag. Dennoch dürfte das Erreichen der Jahresziele für Airbus herausfordernd werden.

Die Anleger von Kion Group können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Logistikfahrzeugherstellers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 47,65 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,13 Prozent verschlechtert. Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Kion nach Zahlen zum ersten Quartal von " Buy" auf " Hold" abgestuft und das Kursziel auf 51 Euro belassen. Die Resultate des Gabelstaplerherstellers seien ermutigend ausgefallen, schrieb Analyst Sebastian Ubert in einer Studie vom Mittwoch. Der bestätigte Ausblick für 2016 limitiere jedoch das Aufwärtspotenzial der durchschnittlichen Analystenschätzungen.

Bergab um 3,61 Prozent geht es mit dem Kurs von Krones. Aktuell verliert der Wert des Abfüllanlagenherstellers, der am vorigen Börsentag mit 103,75 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,75 Euro (3,61 Prozent). Zuletzt wird Krones mit 100,00 Euro notiert.

Analysten-Report

28.04.2016 Berenberg belässt Rhön-Klinikum auf 'Hold' - Ziel 27,70 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Rhön-Klinikum vor Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 27,70 Euro belassen. Analyst Tom Jones rechnet in einer Studie vom Donnerstag mit einem Umsatz von 292 Millionen Euro für das erste Quartal. Das operative Ergebnis (Ebitda) sieht er bei 67,5 Millionen Euro./ag/das

28.04.2016 SocGen hebt Ziel für Kuka auf 103 Euro - 'Buy'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Kuka von 99 auf 103 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Die Kapitalmarktveranstaltung des Roboterbauers habe einen zuversichtlichen Eindruck hinterlassen, schrieb Analyst Sebastian Ubert in einer Studie vom Mittwoch. Die Kursverluste seien übertrieben./ag/das

28.04.2016 UBS startet LEG Immobilien mit 'Neutral' - Ziel 83 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat LEG Immobilien mit " Neutral" und einem Kursziel von 83 Euro in die Bewertung aufgenommen. LEG sei als drittgrößtes Immobilienunternehmen in puncto Zukäufen sehr diszipliniert, schrieb Analyst Charles Boissier in einer Studie vom Donnerstag. Kurzfristig erscheine Deutsche Wohnen allerdings attraktiver./ag/zb

28.04.2016 Berenberg hebt Ziel für Lanxess auf 45 Euro - 'Hold'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Lanxess von 36 auf 45 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Hold" belassen. Durch das Joint Venture Arlanxeo habe der Spezialchemiekonzern die Risiken für seine Barmittelzuflüsse deutlich gesenkt, schrieb Analyst John Klein in einer Studie vom Donnerstag. Fremdmittel könnten nun zur Steigerung der Renditen für die Aktionäre genutzt werden./ag/gl

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%