Börsenbericht MDax
MDax trübt sich ein - Kloeckner mit deutlichen Kursverlusten

Die Anteilseigner von MDax-Werten notieren nach Handelsschluss des Montags minimale Rückgänge. Die beste Performance erreichen Aurubis, Metro und Südzucker.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 19.965 Punkten und damit 1,15 Prozent im Minus. Insgesamt sind 12 Prozent der Werte im Plus und 88 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 0,80 Prozent als auch der TecDax mit 1,50 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Metro mit 38,07 Millionen Euro Umsatz, Aurubis mit 31,60 Millionen Euro und Hugo Boss mit 19,91 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Rohstoffkonzerns Aurubis mit 1,67 Prozent, des Groß- und Einzelhändlers Metro mit 1,16 Prozent und des Zuckerproduzenten Südzucker mit 0,97 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Stahlhändlers Kloeckner mit 4,12 Prozent, des Eintrittskartenvermarkters CTS Eventim mit 3,05 Prozent und des Baudienstleisters Hochtief mit 2,98 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Rohstoffkonzerns Aurubis, die beim letzten Börsenschluss mit 46,79 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 1,67 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 47,57 Euro eine positive Entwicklung. Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Aurubis von 58,00 auf 52,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Hold" belassen. Die Rohstoffpreise könnten stärker nachgeben als angenommen, schrieb Analyst Thorsten Zimmermann in einer Studie vom Montag. Nach den enttäuschenden Zahlen für das vierte Quartal, der niedrigen Dividende und dem schwachen Ausblick habe er seine Gewinnschätzung (Ebit) für 2016 gesenkt und liege damit deutlich unter dem Konsens.

Um 1,16 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Metro. Aktuell gewinnt der Wert des Supermarktbetreibers geringfügige 31,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 26,72 Euro. Zuletzt wird Metro mit 27,03 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Metro AG auf " Add" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Die jüngsten Zahlen des Handelsverbands Deutschlands (HDE) implizierten eine schwache Umsatzdynamik und das vom Verband anvisierte Ziel von zwei Prozent für diesjährige Weihnachtsperiode wirke nun ehrgeizig, schrieb Analyst Jürgen Elfers in einer Studie vom Montag. Zwar sei in der vergangenen Woche vor allem die Nachfrage nach Uhren, Spielzeug und Gutscheinen, die höchstwahrscheinlich bei Media Markt und Saturn gekauft worden seien, hoch. Für eine gute Weihnachtssaison des Einzelhandelskonzerns werde aber in den kommenden Tagen noch eine stabile Nachfrage gebraucht.

Die Anteilseigner von Südzucker können sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Bisher kann der Wert unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Zuckerproduzenten den Stand von 17,21 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,97 Prozent.

Flops

Bergab um 4,12 Prozent geht es mit dem Kurs von Kloeckner. Aktuell verliert der Wert des Stahlhändlers, der am vorigen Börsentag mit 7,97 Euro aus dem Handel gegangen ist, 32,80 Cent (4,12 Prozent). Zuletzt wird Kloeckner mit 7,64 Euro notiert.

Die Aktie des Tickethändlers CTS Eventim gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,05 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 33,73 Euro hat sie sich um 1,03 Euro auf 32,70 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von Hochtief. Bis zur Stunde verliert der Wert des Baudienstleisters deutliche 2,47 Euro und notiert mit 2,98 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 82,77 Euro. Zuletzt wird Hochtief mit 80,30 Euro gehandelt. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Hochtief nach der Ankündigung von Aktienrückkäufen der Tochter Cimic auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Rückkauf über den Markt sollte die Ausschüttungen an die Aktionäre und die Kapitaleffizienz verbessern, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Montag. Zugleich sollte die Bilanz ausreichend flexibel bleiben, um künftige Wachstums- und Investmentmöglichkeiten in Angriff nehmen zu können.

Analysten-Report

14.12.2015 Goldman nimmt LEG Immobilien mit 'Neutral' wieder auf
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat LEG Immobilien mit " Neutral" und einem Kursziel von 79,40 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Angesichts der Übernahme von 13 800 Wohneinheiten hob Analyst Julian Livingston-Booth in einer Branchenstudie vom Montag seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2017 bis 2018 um bis zu 9 Prozent an. Seine kurzfristigen Schätzungen für die Immobiliengesellschaft sänken allerdings wegen der Kapitalerhöhung vom vergangenen November./tav/das

14.12.2015 HSBC senkt Ziel für Aurubis auf 52,50 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Aurubis von 58,00 auf 52,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Hold" belassen. Die Rohstoffpreise könnten stärker nachgeben als angenommen, schrieb Analyst Thorsten Zimmermann in einer Studie vom Montag. Nach den enttäuschenden Zahlen für das vierte Quartal, der niedrigen Dividende und dem schwachen Ausblick habe er seine Gewinnschätzung (Ebit) für 2016 gesenkt und liege damit deutlich unter dem Konsens./mzs/das

14.12.2015 Warburg Research senkt Ziel für Aurubis auf 60,90 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Aurubis von 77,00 auf 60,90 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Zwar habe der Kupferhersteller ein starkes Geschäftsjahr 2014/15 hinter sich, aber der Ausblick enttäusche, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Montag. Kurzfristig sehe er die größten Risiken vor allem in weiter rückläufigen Kupferpreisen./ck/das

14.12.2015 Jefferies belässt Metro AG auf 'Buy' - Ziel 36 Euro
Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für die Metro AG auf " Buy" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Die Attraktivität der Aktie des Einzelhandelskonzerns habe sich in jüngster Zeit deutlich erhöht, schrieb Analyst James Grzinic in einer Studie vom Montag. Metro sei zudem attraktiv bewertet./mzs/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%