Börsenbericht MDax
MDax trübt sich ein - Leoni verliert deutlich

Nach Börsenschluss notieren die Anleger am Freitag im MDax unwesentliche Verluste. Die beste Performance erreichen Ströer Media, Lanxess und Zalando.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 18.966 Punkten und damit 0,83 Prozent im Minus. 20 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 80 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,58 Prozent als auch der TecDax mit 0,66 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Metro mit 29,84 Millionen Euro Umsatz, ProSiebenSat.1 Media mit 21,73 Millionen Euro und Osram Licht mit 17,39 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Werbe- und Internetunternehmens Ströer Media mit 1,67 Prozent, des Chemieunternehmens Lanxess mit 1,44 Prozent und des Internetunternehmens Zalando mit 1,09 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Kabelspezialisten Leoni mit 5,44 Prozent, des Verbindungstechnik-Herstellers Norma Group mit 4,12 Prozent und Covestro mit 3,59 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Ströer Media. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Außenwerbunganbieters den aktuellen Stand von 51,90 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 1,67 Prozent verbessern.

Die Aktie des Chemiekonzerns Lanxess, die beim letzten Börsenschluss mit 37,12 Euro notierte, zeigt mit minimalen 1,44 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 37,66 Euro ebenso eine positive Entwicklung.

Um 1,09 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Zalando. Aktuell gewinnt der Wert des Internetunternehmens geringfügige 31,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 28,79 Euro. Zuletzt wird Zalando mit 29,10 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Leoni. Aktuell fällt die Aktie des Kabelspezialisten auf den Stand von 28,87 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr klare 5,44 Prozent verschlechtert. Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Leoni von 35 auf 28 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Neutral" belassen. Analyst Holger Schmidt rechnet in den kommenden Tagen mit Eckdaten des Autozulieferers für 2015. Nach der Gewinnwarnung Mitte Oktober seien die Erwartungen recht niedrig, schrieb er in einer Studie vom Freitag. Er rechnet auch mit einem vorsichtigen Ausblick für 2016, vor allem in puncto Profitabilität.

Die Anteilseigner von Norma Group können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Verbindungsteilespezialisten deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 45,53 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,12 Prozent verschlechtert. Die NordLB hat die Einstufung für Norma Group nach vorläufigen Zahlen für 2015 auf " Halten" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Die Eckdaten des Herstellers von Verbindungstechnik hätten im Rahmen der Erwartungen oder darüber gelegen, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Studie vom Freitag. Nach Abwägung von Chancen und Risiken sowie angesichts des gegenwärtig volatilen Marktumfelds bleibe es beim neutralen Anlagevotum.

Nach unten um 3,59 Prozent geht es mit dem Kurs von Covestro. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 26,91 Euro aus dem Handel gegangen ist, 96,50 Cent (3,59 Prozent). Zuletzt wird Covestro mit 25,94 Euro notiert.

Analysten-Report

19.02.2016 Commerzbank belässt Fuchs Petrolub auf 'Hold' - Ziel 44 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Fuchs Petrolub nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Die Ergebnisse des Schmierstoff-Herstellers im vierten Quartal seien schlechter als von ihm und auch im Analystendurchschnitt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Lutz Grüten in einem ersten Kommentar am Freitag./fat/zb

19.02.2016 Equinet senkt Ziel für Leoni auf 28 Euro - 'Neutral'
Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Leoni von 35 auf 28 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Neutral" belassen. Analyst Holger Schmidt rechnet in den kommenden Tagen mit Eckdaten des Autozulieferers für 2015. Nach der Gewinnwarnung Mitte Oktober seien die Erwartungen recht niedrig, schrieb er in einer Studie vom Freitag. Er rechnet auch mit einem vorsichtigen Ausblick für 2016, vor allem in puncto Profitabilität./ag/edh

19.02.2016 Lampe belässt Fuchs Petrolub auf 'Halten' - Ziel 42 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Fuchs Petrolub auf " Halten" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Der Schmierstoff-Hersteller habe mit seinen vorläufigen Geschäftszahlen für 2015 alles in allem enttäuscht, schrieb Analyst Heiko Feber in einer Studie vom Freitag. Der Gewinn sei hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Damit könnten sich die Ziel des Unternehmens für 2016 als zu optimistisch erweisen. Fuchs peilt weitere Steigerungen bei Umsatz und Ergebnis an./la/zb

19.02.2016 Baader Bank belässt Fuchs Petrolub auf 'Sell' - Ziel 35 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Fuchs Petrolub auf " Sell" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Die vorläufigen Zahlen des Schmiermittel-Spezialisten seien für das vierte Quartal schlechter als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Markus Mayer in einem ersten Kommentar am Freitag. Den Ausblick bezeichnete er als vage./fat/zb

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%