Börsenbericht MDax
MDax trübt sich ein - Salzgitter bricht ein

Geringfügige Rückgänge verzeichnen die Aktionäre im MDax nach Handelsschluss des Donnerstags. Die Liste der Tops wird angeführt von CTS Eventim, Hugo Boss und Covestro.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 19.883 Punkten und hat damit 0,80 Prozent nachgegeben. 22 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 78 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,62 Prozent als auch der TecDax mit 0,89 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Metro mit 27,33 Millionen Euro Umsatz, K+S mit 22,37 Millionen Euro und Symrise mit 19,92 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Veranstaltungsanbieters CTS Eventim mit 2,49 Prozent, des Bekleidungsherstellers Hugo Boss mit 1,42 Prozent und Covestro mit 0,94 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Stahlkonzerns Salzgitter mit 5,14 Prozent, des Düngemittelherstellers K+S mit 3,16 Prozent und des Lackiermaschinen-Produzenten Dürr mit 3,14 Prozent Verlust.

Tops

Bergauf geht es heute mit dem Wert von CTS Eventim. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Ticketvermarkters 73,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 29,32 Euro und macht damit deutliche 2,49 Prozent gut. Zuletzt wurde CTS Eventim mit 30,05 Euro gehandelt. Das Analysehaus Warburg Research hat CTS Eventim vor Zahlen von " Hold" auf " Buy" hochgestuft, aber das Kursziel auf 33 Euro belassen. Das Wachstum durch den Internet-Ticketverkauf dürfte auch im ersten Quartal hoch gewesen sein, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Donnerstag. Der jüngste Kursfall der Aktie des Ticketvermarkters sei nicht gerechtfertigt und die Veröffentlichung der Bilanz zum ersten Quartal könnte eine gute Gelegenheit sein, um die Aktie zu handeln.

Die Aktie des Bekleidungskonzerns Hugo Boss gehört heute mit einem Zuwachs von 1,42 Prozent ebenso zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 54,88 Euro kann sich das Papier des Bekleidungskonzerns um minimale 78,00 Cent auf 55,66 Euro verbessern.

Die Anleger von Covestro können sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Bisher kann der Wert geringfügig zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein den Stand von 31,58 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,94 Prozent.

Flops

Die Aktionäre von Salzgitter können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Stahlkonzerns sehr deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 23,37 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,14 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 3,16 Prozent geht es mit dem Kurs von K+S. Aktuell verliert der Wert des Auftausalzproduzenten, der am vorigen Börsentag mit 19,63 Euro aus dem Handel gegangen ist, 62,00 Cent (3,16 Prozent). Zuletzt wird K+S mit 19,01 Euro notiert. Die DZ Bank hat die Einstufung für K+S auf " Kaufen" mit einem fairen Wert von 28 Euro belassen. Wegen erster Erholungstendenzen im brasilianischen Kalimarkt und der Bestätigung des Mittelfristziels bis 2020 bestätige er seine Anlageempfehlung für den Düngemittelhersteller, schrieb Analyst Heinz Müller in einer Studie vom Donnerstag.

Die Aktie des Lackiermaschinen-Produzenten Dürr gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,14 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 64,74 Euro hat sie sich um 2,03 Euro auf 62,71 Euro verschlechtert. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Dürr nach einer Investorenveranstaltung auf " Buy" mit einem Kursziel von 89 Euro belassen. Der Hersteller von Fahrzeug-Lackieranlagen sei auf gutem Weg, seine Ziele für 2016 zu erreichen, schrieb Analyst Philippe Lorrain in einer Studie vom Donnerstag. Dürr verfüge zudem über eine ausreichende finanzielle Schlagkraft für Übernahmen. Lorrain lobte ferner die attraktive Bewertung der Aktie und die guten Liquiditätszuflüsse des Unternehmens.

Analysten-Report

07.04.2016 Equinet belässt DMG Mori auf 'Neutral' - Ziel 38 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für DMG Mori nach dem Anteilsausbau durch den gleichnamigen japanischen Partner auf " Neutral" mit einem Kursziel von 38 Euro belassen. Die Spekulationen über eine komplette Übernahme habe Bestand und rechtfertige die überdurchschnittlich hohe Bewertung der Aktie, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Donnerstag. Da der Zeitpunkt für einen Squeeze-Out - also den Ausschluss von Minderheitsaktionären - unklar sei, rate er investierten Anlegern, die Aktien zu halten. Von einem Einstieg zum jetzigen Zeitpunkt rate er aber ab./mzs/das

07.04.2016 Baader Bank belässt DMG Mori auf 'Sell' - Ziel 35 Euro
Die Baader Bank hat DMG Mori angesichts des vom gleichnamigen japanischen Großaktionär angestrebten Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags auf " Sell" belassen. Das Kursziel lautet weiterhin 35 Euro, wie aus einer Studie von Analyst Peter Rothenaicher am Donnerstag hervorgeht. Mit Blick auf eine Kompensationszahlung von mehr als 40 Euro gab sich der Experte aber zurückhaltend./ajx/ag

07.04.2016 Kepler Cheuvreux belässt Leoni auf 'Reduce' - Ziel 23 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Leoni auf " Reduce" mit einem Kursziel von 23 Euro belassen. Leoni zähle für ihn weiterhin zu den unattraktivsten Aktien im Autosektor, schrieb Analyst Thomas Besson in einer Branchenstudie vom Donnerstag./ajx/das

07.04.2016 Warburg Research hebt CTS Eventim auf 'Buy' - Ziel 33 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat CTS Eventim vor Zahlen von " Hold" auf " Buy" hochgestuft, aber das Kursziel auf 33 Euro belassen. Das Wachstum durch den Internet-Ticketverkauf dürfte auch im ersten Quartal hoch gewesen sein, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Donnerstag. Der jüngste Kursfall der Aktie des Ticketvermarkters sei nicht gerechtfertigt und die Veröffentlichung der Bilanz zum ersten Quartal könnte eine gute Gelegenheit sein, um die Aktie zu handeln./mzs/la

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%